Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

MorphoSys erhält Meilensteinzahlung von Bayer HealthCare

02.11.2015

Die MorphoSys AG gab bekannt, dass sie eine Meilensteinzahlung von Bayer HealthCare in Verbindung mit dem Beginn einer klinischen Phase 1-Studie eines HuCAL-Antikörpers im Bereich der Blutgerinnungsstörungen erhalten hat. Der Antikörper ist gegen den Gewebefaktor-Inhibitor TFPI gerichtet, einen Hauptinhibitor der Gewebefaktor-initiierten Blutgerinnung.

"Wir sind sehr erfreut, ein weiteres aufregendes Partner-Programm auf einem Gebiet mit ungedecktem medizinischen Bedarf in die klinische Entwicklung vorrücken zu sehen. Die Breite unserer Pipeline mit nunmehr 25 therapeutischen Antikörpern in der klinischen Entwicklung ist eine wesentliche Stärke von MorphoSys", kommentierte Dr. Marlies Sproll, Forschungsvorstand der MorphoSys AG. "Die heutige Nachricht repräsentiert den dritten klinischen Meilenstein im Verlauf des Jahres mit unseren verschiedenen Partnern."

Hämophilie A, auch als Faktor VIII-Mangel oder klassische Hämophilie bezeichnet, ist eine erbliche Blutgerinnungsstörung, bei der eines der Proteine, die zur Blutgerinnung benötigt werden, fehlt oder nur gering vorhanden ist. Hämophilie A ist die häufigste Form der Blutgerinnungsstörung (Hämophilie) und betrifft etwa 400.000 Menschen weltweit.

Aus der Zusammenarbeit zwischen MorphoSys und Bayer HealthCare sind bislang zwei klinische Programme hervorgegangen. In Summe umfasst die firmeneigene und mit Partnern verfolgte klinische Pipeline von MorphoSys momentan 25 individuelle Antikörpermoleküle, welche derzeit in mehr als 50 klinischen Studien untersucht werden.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Bayer HealthCare
  • Blutgerinnungsstörungen
Mehr über MorphoSys
  • News

    MorphoSys und Galapagos informieren über Beginn von Phase 1-Vergleichstudie mit subkutaner Verabreichung von MOR106

    Die MorphoSys AG und Galapagos NV gaben den Beginn einer Phase 1-Vergleichsstudie ("bridging study") bekannt, um eine subkutane Verabreichung von MOR106 zu erproben. MOR106 ist ein gegen das Zielmolekül IL-17C gerichteter Antikörper in klinischer Entwicklung. Bei dieser Vergleichsstudie han ... mehr

    Morphosys muss Durststrecke überwinden

    (dpa-AFX) Das Biotechnologieunternehmen Morphosys leidet unter einer beendeten Kooperation mit dem schweizerischen Pharmakonzern Novartis. Im zweiten Quartal sanken die Erlöse und Ergebnisse des TecDax -Unternehmens. Doch dem Konzern winken neue Einnahmequellen. Mit seinen Medikamentenkandi ... mehr

    Morphosys schließt Lizenzvereinbarung mit Novartis und erhöht Jahresprognose

    (dpa-AFX) - Morphosys hat mit Novartis eine Lizenzvereinbarung für sein Wirkstoffprogramm MOR106 abgeschlossen. Dafür erhalten Morphosys und sein Entwicklungspartner Galapagos eine Vorauszahlung von 95 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Planegg mitteilte. Weitere Meilenste ... mehr

  • Firmen

    MorphoSys AG

    Die MorphoSys AG mit Sitz in Martinsried bei München gehört zu den weltweit führenden Biotechnologie-Firmen im Bereich der vollständig humanen Antikörper. Mit seinen einzigartigen Technologien entwickelt MorphoSys Antikörper, die sowohl für die Forschung und Diagnostik als auch für die Ther ... mehr

Mehr über Bayer HealthCare
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.