Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Biogen-Gewinn schrumpft nach Lizenzstreit um Tecfidera

27.01.2017

(dpa-AFX) Lizenzzahlungen für den Kassenschlager Tecfidera haben den Biotech-Konzern Biogen im Schlussquartal viel Geld gekostet. Der Gewinn sank dadurch zwischen Oktober und Dezember um 22 Prozent auf 649 Millionen Dollar, wie Biogen am Donnerstag mitteilte. Biogen hatte im vierten Quartal eine Belastung in Höhe von 455 Millionen Dollar verbucht. Das US-Unternehmen hatte sich vergangene Woche mit dem dänischen Pharmahersteller Forward Pharma auf die Zahlung von insgesamt 1,25 Milliarden Dollar geeinigt. Die Dänen hatten geklagt, weil ein Wirkstoff in dem Multiple-Sklerose-Mittel aus ihrer Sicht ihre Patente verletzt. In dem Streit ist aber noch nicht das letzte Wort gesprochen.

Die Erwartungen der Analysten konnte Biogen dennoch übertreffen, denn der bereinigte Gewinn je Aktie lag mit 5,04 Dollar über den Durchschnittsschätzungen. Der Umsatz stieg im vierten Quartal um 1 Prozent auf 2,87 Milliarden Dollar.

Für das laufende Jahr stellt Biogen einen Gewinn zwischen 18,00 und 18,80 Dollar je Aktie (VJ: 16,93) in Aussicht. Der seit diesem Monat amtierende Konzernchef Michel Vounatsos hatte angekündigt, das Wachstum von Biogen anzukurbeln. Hoffnung hat er für die erst kürzlich zugelassene Arznei Spinraza gegen eine seltene Muskelkrankheit. Auch bei Zukäufen will er beherzter vorgehen als sein Vorgänger George Scangos.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Biogen
  • News

    Biogen will Alzheimer-Mittel doch zulassen

    (dpa-AFX) Der US-Pharmakonzern Biogen und sein japanischer Forschungspartner Eisai wollen nach Gesprächen mit der US-Arzneimittelbehörde FDA den Zulassungsprozess für ihr Alzheimer-Medikament Aducanumab nun doch fortsetzen. Biogen werde die Lizenz für das Mittel Anfang des kommenden Jahres ... mehr

    Alzheimer-Hoffnung floppt in Studie

    (dpa-AFX) Der US-Pharmakonzern Biogen hat einen schweren Rückschlag erlitten. Das Unternehmen und sein Forschungspartner Eisai haben sich entschieden, ihre Studien mit ihrem Medikamentenkandidaten Aducanumab zu stoppen - ausgerechnet in der bereits weit fortgeschrittenen Phase III. Das Mitt ... mehr

    Siemens und Biogen kooperieren

    Siemens Healthineers und Biogen haben bekannt gegeben, dass sie die gemeinsame Entwicklung von Anwendungen im Bereich der Magnetresonanztomographie (MRT) planen. Ziel der Zusammenarbeit ist die Quantifizierung wichtiger Biomarker für die Krankheitsaktivität und den Krankheitsverlauf der Mul ... mehr

  • Firmen

    Biogen Idec Iberia

    mehr

    Biogen Austria Ges.m.b.H.

    Biogen Idec Austria GmbH wurde 1997 als Tochter des weltweit führenden Biotechnologieunternehmens Biogen Idec Inc. gegründet. Die Österreichzentrale befindet sich in Wien. Die Forschungsschwerpunkte von Biogen Idec sind Neurologie, Immunologie und Onkologie. In Österreich stehen Forschung u ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.