Profiling-Plattform für die Entwicklung mikrobiombasierter Lebendtherapeutika

Biotech-Start-up mbiomics erhält 13 Mio. EUR

28.03.2023 - München, DE

Die Finanzierung mit einer Höhe von 13 Millionen Euro wurde von MIG angeführt, unter Beteiligung des High-Tech Gründerfonds und Bayern Kapital sowie eines Pools privater Investoren. Die mbiomics GmbH ist ein im Bereich Mikrobiom forschendes Biotechunternehmen, das eine neue Generation wirksamer, mikrobiombasierter Therapeutika entwickelt. mbiomics wird die neuen Finanzmittel nutzen, um strategische Partnerschaften zu knüpfen, die Labore in München und die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in Deutschland auszubauen und ihre Aktivitäten in den USA zu verstärken.

Symbolbild

mbiomics nutzt seine firmeneigene, hochauflösende Profiling-Plattform und computergestützte Techniken, um Präzisionsdaten über die Modulation von Mikrobiota zu generieren. Diese Technologie ermöglicht ein besseres Verständnis der komplexen Wechselwirkungen zwischen dem Darmmikrobiom und dem Wirt, sodass mbiomics wirksamere mikrobielle Konsortien entwickeln kann, die Patienten als Präzisionstherapien verabreicht werden können. Die Kerntechnologie von mbiomics verbessert darüber hinaus die Patientenauswahl und ‑überwachung im Rahmen klinischer Studien und ermöglicht so Wettbewerbsvorteile.

"Wir freuen uns sehr über die Unterstützung einer so renommierten Gruppe an Investoren, die unsere Vision teilen, die Möglichkeiten des Darmmikrobioms für die Entwicklung zielgerichteter Therapien zu nutzen. Diese Finanzierung erlaubt es uns, unsere Plattform aufzubauen, die Auswahl unserer ersten führenden Produktkandidaten zu beschleunigen und die Forschungsaktivitäten mit Blick auf die klinische Validierung zu intensivieren", Dr. Laura Figulla, Mitgründerin und CEO von mbiomics.

Mit Abschluss der Finanzierung ist mbiomics nun in der Position, eine Vorreiterrolle im Zukunftsfeld der synthetischen mikrobiellen Konsortien einzunehmen, welche die Behandlung eines breiten Spektrums von Krankheiten – von Krebs bis hin zu entzündlichen Darmerkrankungen – revolutionieren könnten.

"Wir freuen uns, unsere Investition in mbiomics bekannt zu geben und das Unternehmen auf seinem Weg zur Entwicklung einer leistungsfähigen, innovativen Therapeutika-Plattform zu unterstützen. Der Ansatz des Unternehmens, neue Technologien mit modernster Mikrobiom-Forschung zu kombinieren, ist wegweisend und hat das Potenzial, die Behandlungsergebnisse für Patienten erheblich zu verbessern. Wir freuen uns darauf, mbiomics‘ laufende Forschung in Richtung klinische Entwicklung zu begleiten", Dr. Matthias Kromayer, Managing Partner von MIG Capital.

"Der Einfluss des Mikrobioms auf Krankheiten wird derzeit vielfältig erforscht. mbiomics zeigt großes Potenzial in der Entwicklung von Mikrobiom basierten Therapeutika zur unterstützenden Intervention bei verschiedenen Erkrankungen und kann damit die Forschung einen entscheidenden Schritt voranbringen. Wir freuen uns darauf, diesen Weg gemeinsam mit dem Unternehmen und einem erfahrenen und finanzstarken Investorenkonsortium zu gehen", Monika Steger, Geschäftsführerin von Bayern Kapital.

"Bei der Entwicklung von „Live Bacterial Products“ bleibt die Erstellung von Mikrobiomprofilen eine der größten Herausforderungen. Mbiomics hat eine neuartige High-Performance-Profiling-Plattform entwickelt, die die wichtigsten Engpässe bei der Entwicklung mikrobiombasierter therapeutischer Ansätze mit Hilfe neuartiger Bakterienkonsortien angeht. Es freut uns, gemeinsam mit starken Co-Investoren in ein ausgezeichnetes Team und eine innovative Technologie zu investieren", Dr. Jan Engels, Investment Manager beim High-Tech Gründerfonds.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Kampf gegen Krebs: Neueste Entwicklungen und Fortschritte

Da tut sich was in der Life-Science-Branche …

So sieht echter Pioniergeist aus: Jede Menge innovative Start-ups bringen frische Ideen, Herzblut und Unternehmergeist auf, um die Welt von morgen zum Positiven zu verändern. Tauchen Sie ein in die Welt dieser Jungunternehmen und nutzen Sie die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit den Gründern.