26.05.2021 - Numab AG

Numab Therapeutics schließt überzeichnete Serie-C-Finanzierung über 100 Millionen CHF ab

Erlös wird zur Weiterentwicklung der Pipeline multispezifischer Antikörper in der Onkologie verwendet

Numab Therapeutics AG, ein junges Biotechnologie-Unternehmen, das multispezifische antikörperbasierte Immuntherapien der nächsten Generation gegen Krebs und Entzündungen entwickelt, gab den Abschluss einer Serie-C-Finanzierung in Höhe von 100 Millionen CHF (ca. 110 Mio. USD) bekannt. Die Finanzierung wurde von den neuen Investoren Novo Holdings und HBM Partners gemeinsam angeführt. Weitere neue Investoren waren Forbion über ihren Forbion Growth Opportunities Fund, Cormorant Asset Management, BVF Partners L.P., RTW Investments L.P., Fonds und Konten unter der Verwaltung von BlackRock, Octagon Capital Advisors sowie bestehende Investoren. Parallel zu der Finanzierung wurden Nanna Lüneborg von Novo Ventures, Matthias Fehr von HBM Partners und Carlo Incerti von Forbion in den Verwaltungsrat von Numab berufen.

Aus dem Erlös wird die beschleunigte und erweiterte klinische Entwicklung von Numabs Arzneimittelkandidaten, dem Leitmolekül NM21-1480, bei verschiedenen Krebsindikationen sowie die Weiterentwicklung der Pipeline des Unternehmens mit multispezifischen Antikörpern in den Bereichen Onkologie und Entzündungen in klinische Studien unterstützt.

„Wir sind überaus erfreut über die Unterstützung durch eine so starke Investorengruppe, die unsere Vision für die Zukunft des Unternehmens teilt“, so David Urech, Ph.D., Gründer und Chief Executive Officer von Numab Therapeutics. „Die Kombination der PD-L1-Blockade mit tumorlokalisierter 4-1BB-Co-Stimulation in einem einzigen Molekül erweist sich als attraktive therapeutische Strategie der nächsten Generation bei soliden Tumoren, und Numabs Leitmolekül NM21-1480 weist das höchste Potenzial seiner Klasse auf. Die Finanzierung unterstützt uns dabei, den Wert dieses Vermögenswertes zu steigern, indem wir das klinische Entwicklungsprogramm deutlich ausweiten und die Proof-of-Concept-Studie der Phase 2 beschleunigen.“

„Wir sind beeindruckt von den biologischen Erkenntnissen, die in die Entwicklung von NM21-1480 eingeflossen sind, und von der innovativen Pipeline, die Numab etabliert hat. Unserer Meinung nach sind die Lambda-Cap TM - und MATCH TM -Technologien von Numab in der Lage, Behandlungsoptionen mit einem attraktiven Risiko-Nutzen-Profil zu bieten“, erläuterte Matthias Fehr, Head Private Equity bei HBM Partners.

„Die Unterstützung von Unternehmen, die auf klar differenzierten wissenschaftlichen Erkenntnissen in Bereichen mit hohem medizinischem Bedarf aufbauen, steht im Mittelpunkt der Investitionsstrategie von Novo Holdings. Wir freuen uns daher sehr, die Serie-C-Finanzierung von Numab anzuführen, um das Unternehmen in einer entscheidenden Phase seines Wachstums zu begleiten“, kommentierte Nanna Lüneborg, Partner bei Novo Ventures.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Serie-C-Finanzierung
  • Immuntherapien
  • Krebs
Mehr über Numab
  • Firmen

    Numab AG

    Wir konzipieren und entwickeln eine neue Klasse leistungsstarker Therapeutika zur Behandlung schwerer Krankheiten. Unsere Plug-and-Play-Plattform reduziert den Zufallscharakter des Entdeckungsprozesses erheblich, um vorhersagbar multispezifische Biotherapeutika für chronische Entzündungen u ... mehr