01.03.2021 - LabCentral, Inc.

LabCentral gibt 22,4 Millionen Dollar an zugesagter Finanzierung für LabCentral 238 bekannt, darunter neue Sponsoren Thermo Fisher Scientific und Waters Corporation

Scale-up-Bio-Produktionsanlage wird voraussichtlich im November 2021 eröffnet

LabCentral, das erste gemeinsame Labor, das als Startrampe für vielversprechende Biotech-Start-ups konzipiert wurde, gab die Zusage von Sponsoren in Höhe von insgesamt 22,4 Millionen US-Dollar für LabCentral 238 bekannt, ein voll funktionsfähiges Labor für Biowissenschaften mit dem Schwerpunkt auf Scale-up-Bioproduktion. Thermo Fisher Scientific und Waters Corporation schließen sich Astellas und dem Massachusetts Life Sciences Center (MSLC) als Sponsoren an. Das LabCentral 238 ist Teil des South of Main Street (SoMa)-Projekts des Massachusetts Institute of Technology (MIT) im Herzen des Innovationszentrums am Kendall Square. Es befindet sich derzeit im Bau und wird voraussichtlich im November 2021 eröffnet.

Wichtige Fakten

  • Das LabCentral 238 wird Start-ups in einem fortgeschritteneren Stadium als die derzeit in den bestehenden LabCentral-Einrichtungen ansässigen Unternehmen bedienen und die Lücken schließen, die schnell wachsende Start-ups bei der Entwicklung und Erprobung der Prozesse für ihre Präparate vor der GMP-Produktion (Good Manufacturing Practice) im vollen Umfang haben.
  • Ursprünglich im Oktober 2019 angekündigt, wurde LabCentral 238 mit einem Gründungssponsoring von Astellas, einem Zuschuss des MLSC und wichtiger Unterstützung von MITIMCo (MIT Investment Management Company) gestartet. Zu den neuen Sponsorenzusagen gehören Thermo Fisher Scientific und Waters Corporation, weitere Sponsorenzusagen werden erwartet.
  • LabCentral hat bereits Zusagen von zwei Unternehmen, die bei der Eröffnung von LabCentral 238 Räume belegen werden, darunter eines, das an Gentherapien für seltene Krankheiten forscht, und ein anderes, das eine schnelle, kostengünstige molekulare Diagnoseplattform entwickelt.
  • Im Einklang mit der neuen LabCentral Ignite-Initiative bietet LabCentral 238 auch die Möglichkeit, die Zahl der qualifizierten Arbeitskräfte zu erweitern und zu diversifizieren, um die Wirtschaft von Massachusetts in den Bereichen Bioproduktion und Biowissenschaften zu unterstützen.

Zitate der Geschäftsführung

  • "LabCentral 238 setzt unsere Mission fort, neue Einrichtungen und Möglichkeiten zu schaffen, um die Wissenschaft durch öffentlich-private Partnerschaften zu beschleunigen. Wir heißen unsere neuen Sponsoren willkommen, während wir zusammenarbeiten, um Start-ups mit hohem Potenzial dabei zu helfen, ihre Prozessentwicklung viel früher zu beginnen und eine neue Gemeinschaft rund um die Bioproduktion zu schaffen, einschließlich der Entwicklung einer vielfältigeren und integrativen Biotech-Belegschaft." - Johannes Fruehauf, Mitbegründer und Präsident von LabCentral
  • "Ich applaudiere unseren Partnern bei LabCentral für die Sicherung zusätzlicher Unterstützung für dieses innovative Projekt, das die Investitionen des Commonwealth wirksam einsetzt und den Biotech-Motor der Wirtschaft von Massachusetts weiter antreibt. LabCentral 238 repräsentiert wahrhaftig die Macht, die öffentlich-private Partnerschaften bei der Erschließung neuer Möglichkeiten haben, die Arbeitsplätze schaffen, die wirtschaftliche Entwicklung ankurbeln und aufkeimende Bereiche unserer Wirtschaft wie die Biofertigung stärken." - Mike Kennealy, Massachusetts Housing and Economic Development Secretary, Co-Vorsitzender des Massachusetts Life Sciences Center Board of Directors
  • "LabCentral bleibt eine wesentliche Ankerinstitution für den zukünftigen Erfolg der nächsten Generation von Start-ups und unser Ökosystem der Biowissenschaften im weiteren Sinne. Seine neue Einrichtung repräsentiert die Chance, die Massachusetts hat, um im Bereich der Biotechnologie führend zu sein, indem es hochwertige Einrichtungen mit einer ebenso hochwertigen Arbeitskräfteprogrammierung verbindet, die Biotech-Arbeitsplätze in Massachusetts ausbaut." - Kenn Turner, Präsident und CEO von MLSC
  • "Zell- und Gentherapie stellen die nächste Grenze in der medizinischen Forschung dar, mit dem Potenzial, transformative Behandlungen für Patienten in einem breiten Spektrum von Krankheitsbereichen zu entwickeln. Wir sind stolz darauf, diese nächste Generation von Unternehmen und Forschern, die LabCentral 238 bewohnen werden, dabei zu unterstützen, das Versprechen dieser sich schnell entwickelnden Bereiche zu nutzen." - Yoshitsugu Shitaka, Präsident des Astellas Institute for Regenerative Medicine (AIRM)
  • "Die Biotech-Pioniere, die durch LabCentral 238 vorankommen, werden die Medizin verändern und Leben verbessern. Es ist ein Privileg für uns, sie durch Technologie und Mentorenschaft unserer eigenen Wissenschaftler zu unterstützen, und wir freuen uns darauf, sie auf ihrem Weg von der Entdeckung bis zur Kommerzialisierung zu begleiten." - Sandy Pound, VP und Chief Communications Officer von Thermo Fisher Scientific
  • "Wir bei Waters sind begeistert von der Mission und der Erfolgsbilanz von LabCentral, wissenschaftliche Unternehmer und neue Grenzen der therapeutischen Modalitäten zu unterstützen. Durch die Bereitstellung von analytischen Technologien, Fachwissen und Zugang zu unserem nahegelegenen kollaborativen Forschungslabor Immerse Cambridge sind wir verpflichtet, die nächste Generation von Biopharma- und Biotech-Innovatoren zu unterstützen, die LabCentral 238 belegen werden." - Rob Carson, Senior Vice President, Unternehmensentwicklung, Waters Corporation

Hinweis: Dieser Artikel wurde mit einem Computersystem ohne menschlichen Eingriff übersetzt. LUMITOS bietet diese automatischen Übersetzungen an, um eine größere Bandbreite an aktuellen Nachrichten zu präsentieren. Da dieser Artikel mit automatischer Übersetzung übersetzt wurde, ist es möglich, dass er Fehler im Vokabular, in der Syntax oder in der Grammatik enthält. Den ursprünglichen Artikel in Englisch finden Sie hier.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Scale-up
Mehr über Thermo Fisher Scientific
Mehr über Waters
  • News

    Waters ernennt John M. Ballbach zum Mitglied des Vorstands

    Die Waters Corporation hat die Ernennung von John M. Ballbach zum Mitglied des Board of Directors mit Wirkung vom 5. Oktober 2021 bekannt gegeben. Ballbach ist derzeit Mitglied des Verwaltungsrats von RPM International, Inc. einem führenden Unternehmen für Spezialbeschichtungen, Dichtstoffe ... mehr

    CEO-Wechsel: Von Merck KGaA zu Waters

    Die Waters Corporation gab bekannt, dass Dr. Udit Batra mit Wirkung vom 1. September 2020 zum President und Chief Executive Officer des Unternehmens ernannt wurde. Zu diesem Zeitpunkt wird er auch in den Verwaltungsrat von Waters eintreten. Dr. Batra tritt die Nachfolge von Christopher O'Co ... mehr

    Waters übernimmt Andrew Alliance

    Die Waters Corporation gab bekannt, dass sie eine definitive Vereinbarung zur Übernahme von Andrew Alliance, einem Innovator im Bereich der speziellen Laborautomatisierungstechnologie, einschließlich Software und Robotik, abgeschlossen hat. Andrew Alliance's cloud-native Software-Plattform ... mehr

  • Videos

    LC-Analysen ohne die Unberechenbarkeit von Analytverlusten aufgrund von Metallwechselwirkungen

    mehr

    Waters GmbH

    mehr

    Automatisierte LC/MS-Analytik von N-Glykanen

    mehr

  • Firmen

    Waters SpA

    Seit 1958 bietet Waters Gesamtlösungen in der High Performance Liquid Chromatography (HPLC). Mit unseren Produkten und Serviceleistungen setzen wir die Standards in der HPLC. Waters Corporation ist ein multinationales, börsennotiertes (NYSE: WAT) Unternehmen, mit Hauptsitz in Milford, Mass ... mehr

    Waters Ges.m.b.H.

    Seit 1958 bietet Waters Gesamtlösungen in der High Performance Liquid Chromatography (HPLC). Mit unseren Produkten und Serviceleistungen setzen wir die Standards in der HPLC. Waters Corporation ist ein multinationales, börsennotiertes (NYSE: WAT) Unternehmen, mit Hauptsitz in Milford, Mass ... mehr

    Waters GmbH

    Waters schafft Geschäftsvorteile für laborabhängige Organisationen durch Lieferung nachhaltiger wissenschaftlicher Innovationen für die Praxis. So ermöglicht Waters deutliche Fortschritte im Gesundheitswesen, im Umweltmanagement, in der Lebensmittelsicherheit und bei der Wasserqualität. Di ... mehr