19.08.2020 - Evotec SE

Evotec und Novo Nordisk bilden Allianz für die Entwicklung neuartiger Therapien gegen Nierenerkrankungen

Mehr als 150 Mio. € Meilensteinpotenzial je Produkt

Evotec SE und Novo Nordisk gaben ihre strategische Zusammenarbeit bei der Erforschung und Entwicklung innovativer Therapeutika für Patienten mit chronischen Nierenerkrankungen bekannt.

Auf der Grundlage umfangreicher medizinischer und molekularer Datensätze von tausenden Patienten mit chronischen Nierenerkrankungen werden Evotec und Novo Nordisk gemeinsam neuartige Targets identifizieren und entwickeln. Durch die Kooperation soll die relevanteste menschliche Krankheitsbiologie in einem therapeutischen multimodalen Ansatz verfolgt werden, um first-in-class Therapeutika für Patienten zu entwickeln, die an CKD leiden.

Dr. Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer von Evotec, kommentierte: „Wir sind stolz darauf, mit Novo Nordisk auf diesem Gebiet mit sehr hohem ungedeckten medizinischen Bedarf zusammenzuarbeiten. Basierend auf einem besseren Verständnis der krankheitsauslösenden molekularen Mechanismen verfolgen wir das Ziel, dringend benötigte krankheitsmodifizierende Therapien zu entwickeln.“

Dr. Marcus Schindler, SVP of Global Drug Discovery bei Novo Nordisk, kommentierte: „Wir freuen uns, aufbauend auf unserer hervorragenden bestehenden Partnerschaft mit Evotec, diese neue Kooperation im Bereich chronische Nierenerkrankungen („CKD“) einzugehen. Diese Zusammenarbeit hat einen hochmodernen wissenschaftlichen und gleichzeitig auf Patientendaten zentrierten Ansatz und eröffnet uns die einzigartige Möglichkeit, neuartige Behandlungen zum Nutzen von Menschen zu entdecken, die mit CKD leben.“

Dr. Karin Conde-Knape, CVP Global Diabetes, Cardio-renal and Translational Research bei Novo Nordisk, kommentierte: „Aufbauend auf kardiorenalen und metabolischen Parallelen, werden wir durch diese Kooperation unsere Anstrengungen im Bereich Nierenerkrankungen auf der Grundlage der relevanten menschlichen Biologie sowie des fundierten Wissens und der kooperativen Kompetenz von Evotec verstärken können.“

Evotec und Novo Nordisk teilen sich im Rahmen dieser Vereinbarung die Verantwortlichkeiten während der Wirkstoffforschung und der präklinischen Entwicklung auf. Novo Nordisk wird für die klinische Entwicklung und Vermarktung der Produkte verantwortlich sein. Evotec wird eine nicht bekanntgegebene Abschlagszahlung, Forschungszahlungen und mehr als 150 Mio. € Meilensteinpotenzial je Produkt sowie Umsatzbeteiligungen basierend auf den Nettoumsätzen erhalten.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • chronische Nierenkrankheit
Mehr über Evotec
  • News

    Evotec erreicht Meilenstein in Neurologie-Kooperation mit Bristol Myers Squibb

    Evotec SE gab bekannt, dass das Unternehmen im Rahmen der iPSC-basierten Neurologie-Allianz mit Bristol Myers Squibb Company eine Zahlung in Höhe von 6 Mio. US$ erhalten hat. Grund hierfür war die Entscheidung von Bristol Myers Squibb, das gemeinsame Portfolio um ein zusätzliches Wirkstofff ... mehr

    Evotec und Sartorius gehen iPSC-basierte Exosom-Partnerschaft mit Start-up Curexsys ein

    Evotec SE und Sartorius gaben bekannt, dass beide Unternehmen eine Partnerschaft mit der vor Kurzem gegründeten Curexsys GmbH eingegangen sind, einem Technologieführer mit Sitz in Göttingen, der sich auf das neue Gebiet therapeutischer Exosomen spezialisiert hat. Curexsys verfügt über eine ... mehr

    Evotec baut Standort in Oxfordshire zu integriertem Forschungszentrum aus

    Evotec SE gab den Ausbau des bestehenden Campus in Milton Park, Abingdon, Oxfordshire, UK, in ein bedeutendes integriertes Forschungs- und Entwicklungszentrum mit dem Namen „Dorothy Crowfoot Hodgkin Campus“ bekannt. Durch ein neu hinzukommendes Gebäude, in dem bis Ende des Jahres etwa 100 B ... mehr

  • Firmen

    Evotec SE

    Evotec ist ein führendes Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften innovative Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte generiert. Das Unternehmen ist weltweit tätig und bietet qualitativ hochwertige, unabhäng ... mehr

    Evotec Neurosciences GmbH

    Evotec Neurosciences (ENS) beschäftigt gegenwärtig 26 Mitarbeiter an ihrem Hauptstandort in Hamburg, Deutschland und in ihrem Tochterunternehmen in Zürich, Schweiz. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, Arzneistoffe zur besseren Behandlung von Erkrankungen des zentralen Nervensystems z ... mehr

Mehr über Novo Nordisk