14.05.2020 - Science4Life e.V.

Die besten Performer des Science4Life Technology Slams 2020

Digital ging es beim diesjährigen Technology Slam um den besten und kreativsten Pitch

Am 12. Mai 2020 fand der 6. Technology Slam von Science4Life mit über 250 Besuchern statt. Auf der digitalen Bühne stachen Infinity Startup, JOKER Tech, PerAGraft und Yuri durch ihre außergewöhnliche Performance besonders heraus. Sie wurden vom Publikum zu den Gewinnern in den vier Kategorien Chemie und Umwelt, Energie, Medizin, Pharma und Diagnostik gekürt.

Digital ging es beim diesjährigen Technology Slam des Businessplan-Wettbewerbs von Science4Life um den besten und kreativsten Pitch. 20 Gründerteams gaben auf der digitalen Bühne in nur drei Minuten ihre Geschäftsideen zum Besten. Eröffnet wurde die Pitchsession von Prof. Dr. Jochen Maas, Geschäftsführer Forschung & Entwicklung der Sanofi-Aventis Deutschland GmbH. Von einer neuen Technologie zur Entwicklung von Impfstoffen über eine Sharinglösung von eigenerzeugtem Strom bis hin zu neuen Behandlungsmöglichkeiten von Paradontitis – dem Publikum wurden viele spannende Innovationen präsentiert. Auch die Präsentationsformen hätten kreativer nicht sein können: Bei einem Pitch präsentierte der Gründer beispielsweise verkleidet als Albert Einstein. Welche Pitches am stärksten waren, entschied das Publikum, bestehend aus Branchenexperten, Slaminteressierten und Investoren, per Online-Voting.

Die Preise wurden von den geschäftsführenden Vorständen des Science4Life e.V. Dr. Karl-Heinz Baringhaus und Dr. Rainer Waldschmidt überreicht. Über eine Prämierung in den vier Kategorien Chemie und Umwelt, Energie, Medizin, Pharma und Diagnostik durften sich Infinity Startup, JOKER Tech, PerAGraft und Yuri freuen. Zusätzlich stellen sich in diesem Jahr 37 Start-ups, Förderer und Sponsoren auf der begleitenden virtuellen Start-up-Messe „Innovation online erleben“ vor.

Die besten Performer des Science4Life Technology Slams 2020

Chemie und Umwelt war in diesem Jahr eine Kategorie beim Technology Slam. Hier durfte sich das Team von Infinity Startup über den Sieg freuen. Die RefresherBoxx ist eine Waschmaschine, die weder Wasser noch Chemikalien verwendet und benötigt. Sie desinfiziert, trocknet und erfrischt jegliche Kleidung durch die Kombination von physikalischen Methoden. Sie wirkt dabei sowohl antibakteriell, also auch antimykotisch. Sie tötet ebenso Viren effektiv ab. Damit können beispielweise auch Atemmasken und Schutzbekleidung von Viren befreit werden – in Zeiten von Corona eine Innovation mit großer Zukunft.

Den Preis im Bereich Energie sicherte sich das Team von JOKER Tech. JOKER Tech ist ein Start-up aus Kassel. Das Gründerteam hat miniaturisierte Hochfrequenz Mikro-Wechselrichter für Photovoltaikmodule entwickelt, die zehn Prozent mehr Energie erzeugen.

Eine weitere Kategorie, in der Gründerteams antreten konnten, war Medizin. Hier konnte einer der Gründer von PerAGraft mit seiner Performance als Albert Einstein das Publikum überzeugen. Die Idee: Mit patientenindividualisierten Implantaten läutet das Team eine neue Ära in der Therapie komplexer Aorten Aneurysmen ein.

In der Rubrik Pharma und Diagnostik begeisterte das Start-up Yuri mit seiner kreativen Darstellungsform seiner Geschäftsidee. Yuri bringt pharmazeutische Forschung ins All – in Schwerelosigkeit – und ermöglicht dadurch unter anderem qualitativ hochwertigere Proteinkristallographie und damit eine effizientere Medikamentenentwicklung.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Science4Life