Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

10 innovative Startups überzeugten beim Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft 2019

28.10.2019

Pro Ruhrgebiet e.V.

Die Sieger des Businessplan Wettbewerbs Medizinwirtschaft 2019

Die Gewinner und die TOP10 des Businessplan Wettbewerbs Medizinwirtschaft 2019 stehen fest und wurden bei ZENIT GmbH ausgezeichnet: Die 10 spannenden Teams beschäftigen sich vor allem mit Innovationen aus den Bereichen Medizintechnik und Digital Health. Dieser bundesweite Wettbewerb ist der einzige, der auf medizinwirtschaftliche Gründer spezialisiert ist. Er wird gemeinsam von pro Ruhrgebiet e.V. und der Startbahn Ruhr GmbH, beide mit Sitz in Essen, ausgerichtet.

Der Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft hilft den Gründern, einen fachlich hochqualifizierten Businessplan zu schreiben. Dieser ist die Grundlage für den Aufbau des Unternehmens und erfolgreiche Finanzierungen. Bei dem Wettbewerb 2019, der sechs Monate dauerte, konnten insgesamt 40 Teams ihren Businessplan erarbeiten, der intensiv von Mentoren und Spezialisten mit Rat und Hilfe unterstützt wurde. Die fertigen Pläne wurden von jeweils vier Gutachtern bewertet. Das letzte Wort hatte eine siebenköpfige Jury aus Fachleuten und Investoren. Besonders die Vielfalt und die durchweg hohe Qualität der Geschäftsmodelle sowie der entrepreneurielle Spirit der Gründer beeindruckten die Jury.

Der 1. Preis ist mit 5.000 Euro Preisgeld ausgestattet, gestiftet von der NRW.BANK. Für Platz zwei der Deutschen Apotheker und Ärztebank gab es 2.000 Euro. Der High Tech Gründerfonds war mit dem 3. Platz mit 1.000 Euro Preisgeld vertreten. Der Sonderpreis von MedEcon Ruhr e.V. hat einen Gesamtwert von 2.000 Euro.

Die Sieger

Kamedi GmbH, Karlsruhe mit dem Projekt heat_it auf Platz 1: Mückenplage in Deutschland? Die Rettung naht mit dem heat_it. Als Erweiterung für das Smartphone können damit Insektenstiche mittels Wärme behandelt werden. Dank der geringen Größe hat man ihn immer zur Hand. Für die Behandlung steckt man den heat_it in den Ladeanschluss des Smartphones, per App lässt sich die Behandlung individuell anpassen. Eine Handyladung reicht dabei für über 500 Anwendungen. Ohne Chemie, ohne Batterien, kein wiederkehrender Verpackungsmüll und perfekt für Kinder geeignet.

Platz 2: Vitokrates GmbH, München mit Vitomy: Vitomy ist eine therapiebegleitende Coaching App für Patienten mit Verdauungs- & Stoffwechselstörungen – welche über ein Drittel der Bevölkerung in allen Industrienationen betreffen. Zu 80% sind diese Störungen lt. WHO lebensstilbedingt. Über ein medizinisch sinnvolles sowie zum individuellen Alltag passendes Verhaltens-Programm wird der Patient dabei unterstützt, seinen Lebensstil gesünder zu gestalten (Ernährungs-, Bewegungsverhalten, Stressmanagement, Umgang mit Genuss-/Suchtmitteln). Um dauerhafte Verhaltensänderungen zu erzielen, werden Grundbedürfnisse für Motivation über Gamification-Elemente angesprochen. Der Arzt behält dabei über ein Behandler-Cockpit den Überblick und kann so effektiver und effizienter therapieren.

Den Platz 3 konnte sich IT-Labs aus Nürnberg sichern: Das Unternehmen bietet eine ganzheitliche digitale Plattform, um eine perfekte Patientenversorgung für chronisch Kranke zu ermöglichen. Diese Software unterstützt besonders die Menschen, die täglich bei jedem Wetter auf Deutschlands Straßen unterwegs sind, die Homecare-Unternehmen, um Ihre Patienten bestmöglich mit Produkten zu versorgen. Die intuitive Bedienung der Software erleichtert die Datenerfassung und der Patient erhält dank dem intelligenten System nur passende Produktvorschläge. Die digitalen Daten sind für alle Beteiligten der Versorgung zugänglich und die zeitraubende Nacherfassung von Papier-Dokumenten und PDF-Dateien entfällt.

Der „Sonderpreis MedEcon Ruhr e.V.“ ging an FilChange aus Dortmund. FilChange ermöglicht mit der Entwicklung eines neuartigen 3D-Drucksystems eine unterbrechungsfreie und abfallfreie Verarbeitung von beliebig vielen unterschiedlichen Kunststoffmaterialien und Farben in einem einzigen, beliebig komplexen Bauteil. Damit bietet das Team dem Kunden individuelle Anpassungen im Hinblick auf lokale Bauteileigenschaften für die unterschiedlichsten Anwendungen, u.a. für komplexe Bauteile für den Orthopädie- und Sanitätsbereich.

TOP 10 der Phase 2 in alphabetischer Reihenfolge

Name Geschäftsidee
Conrepro, Itzehoe Die Konstruktion und der Vertrieb modularer, variabler, kompakter und spartenübergreifender Trainingsgeräte für Therapie und Sport
FilChange, Dortmund Die Entwicklung eines neuartigen 3D-Drucksystems die Verarbeitung von beliebig vielen unterschiedlichen Kunststoff-materialien und -farben in einem einzigen, beliebig komplexen Bauteil für den Orthopädie- und Sanitätsbereich
Hellstern Medical, Wannweil Ein S³_surgeon support System zur Reduzierung der Muskelermüdung für Chirurgen
IT-Labs GmbH, Nürnberg Entwicklung einer intelligenten Versorgungsmanagementplattform für chronisch Kranke, die Homecare-Unternehmen über Handy und Tablet unterstützt
Kamedi GmbH, heat-it, Karlsruhe Ein kompaktes Smartphone Add-on zur Symptombekämpfung von Insektenstichen
MSI-Diagnostics GmbH, Bielefeld Der Kit für die Gewebeanalyse
Novapace, Darmstadt Die smarte Einlegesohle zum Gangtraining im Alltag bei Parkinson
PflegePanther, Bern Eine digitale Matching Plattform für die Pflege, die Angehörigen mehr Entscheidungsmöglichkeiten gibt und flexibel ist
SHS Med, Rostock Medizinprodukte im Bereich Diabetes, die es Betroffenen ermöglicht, sich selbstständig in Problemsituationen zu helfen
Vitokrates GmbH, Vitomy, München Eine Coaching App als Alltagsbegleiter für Patienten mit Verdauungs- und Stoffwechselstörungen
Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Businesspläne
  • Geschäftsmodelle
Mehr über pro Ruhrgebiet e. V.
  • News

    Start-up will Blasenkrebsdiagnostik revolutionieren

    Zehn innovative Gründungsteams der Medizinwirtschaft konnten am vergangenen Freitag bei ZENIT GmbH die verdiente Anerkennung ihrer sechsmonatigen Arbeit erfahren. Pro Ruhrgebiet und Startbahn Ruhr ehrten in einer feierlichen Prämierung die 10 innovativsten Geschäftskonzepte des Businessplan ... mehr

    Medizin-Start-ups glänzen mit innovativen Ideen

    Im bundesweiten Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft 2018 wurden die besten Gründer der Phase I ermittelt. Das Rennen war Kopf an Kopf; sie alle haben gute Chancen am Ende des Wettbewerbs bei der abschließenden Prämierung auf dem Siegerpodest zu stehen. Gleich vier Teams aus dem Ruhrge ... mehr

    Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft 2018 startet neue Runde

    Der Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft ist Deutschlands einziger Gründungs-Wettbewerb speziell für die Zukunftsbranche Medizin- und Gesundheitswirtschaft. Der Wettbewerb und das intensive Unterstützungsprogramm für Gründer und Start-ups gehen in die nächste Runde. In der ganzen Wettb ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.