Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Morphosys-Partner Janssen kommt in Studien mit Guselkumab voran

17.06.2019

(dpa-AFX) Das Biotechnologie-Unternehmen Morphosys bekommt neuen Grund zur Freude: Der dänische Partner Janssen hat in Tests mit seinem Schuppfenflechte-Mittel Tremfya in einer weiteren Indikation positive Ergebnisse erzielt. In zwei Studien, in dem Patienten mit psoriatischer Arthritis mit Tremfya (Wirkstoff Guselkumab) behandelt wurden, wurde der zuvor definierte primäre Endpunkt erreicht, teilte Morphosys am Freitag mit. Die erste Auswertung der Daten zeigte demnach eine bestimmte Verbesserung der Krankheit.

Das Mittel basiert auf Morphosys' Antikörper-Technologie. Das deutsche MDax-Unternehmen hat deshalb Anspruch auf bestimmte Meilensteinzahlungen und erhält Lizenzgebühren aus den Tremfya-Verkäufen. In den USA will Janssen auf Basis der beiden aktuellen Studien (Discover 1 und 2) noch bis Ende dieses Jahres bei der US-Medikamentenbehörde FDA einen Zulassungsantrag für Guselkumab bei psoriatischer Arthritis stellen. Psoriatische Arthritis ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenke bei Patienten mit Schuppenflechte.

Das Mittel ist bereits in den USA, Kanada, der Europäischen Union sowie weiteren Ländern zur Behandlung von Schuppenflechte (Psoriasis) zugelassen. In Japan hat Janssen eine Zulassung für die Arznei zur Behandlung verschiedener Formen von Psoriasis, psoriatischer Arthritis und palmoplantarer Pustulose - eine mit Blasenbildung einhergehende schmerzhafte Autoimmunerkrankung - erhalten.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über MorphoSys
  • News

    Morphosys rechnet mit US-Zulassung für Tafasitamab bis Mitte 2020

    (dpa-AFX) Das Biotechunternehmen Morphosys rechnet beim Hoffnungsträger Tafasitamab mit der US-Zulassung bis Mitte 2020. Zu diesem Zeitpunkt wolle man auch in Europa einen entsprechenden Antrag stellen, sagte Finanzvorstand Jens Holstein "Euro am Sonntag". "Dann dürfte es allerdings ein Jah ... mehr

    MorphoSys und Vivoryon Therapeutics gehen Vereinbarung in der Immunonkologie ein

    Die MorphoSys AG und die Vivoryon Therapeutics AG gaben eine Vereinbarung bekannt, im Rahmen derer MorphoSys eine exklusive Lizenzoption für die niedermolekularen QPCTL-Inhibitoren von Vivoryon im Bereich der Onkologie erhalten hat. Die Option umfasst die weltweite Entwicklung und Vermarktu ... mehr

    MorphoSys ernennt Dr. Jean-Paul Kress zum neuen CEO

    Die MorphoSys AG verkündete, dass der Aufsichtsrat des Unternehmens Dr. Jean-Paul Kress als neuen Chief Executive Officer (CEO) mit Wirkung zum 1. September 2019 bestellt hat. Dr. Kress verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Pharma- und Biotechnologieindustrie und zeichnet sich dur ... mehr

  • Stellenangebote

    Manager Quality Assurance GMP (gn)

    MorphoSys’ mission is to make exceptional, innovative biopharmaceuticals to improve the lives of patients suffering from serious diseases. Innovative technologies and smart development strategies are central to our approach. Success is created by our people, who focus on excellence in all t ... mehr

  • Firmen

    MorphoSys AG

    Die MorphoSys AG mit Sitz in Martinsried bei München gehört zu den weltweit führenden Biotechnologie-Firmen im Bereich der vollständig humanen Antikörper. Mit seinen einzigartigen Technologien entwickelt MorphoSys Antikörper, die sowohl für die Forschung und Diagnostik als auch für die Ther ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.