Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Eli Lilly will Bayer-Partner Loxo kaufen

08.01.2019

(dpa-AFX) Der US-Pharmakonzern Eli Lilly will sich für eine Milliardensumme Bayers Krebsforschungspartner Loxo Oncology einverleiben. Insgesamt bietet Eli Lilly etwa acht Milliarden US-Dollar (7,0 Mrd Euro) für Loxo, wie der US-Konzern am Montag in Indianapolis mitteilte. Je Loxo-Aktie will Eli Lilly 235 Dollar bezahlen. Die Summe liegt um mehr als zwei Drittel über dem Preis, zu dem die Loxo-Papiere vor der Offerte an der Börse gehandelt worden waren. Eli Lilly will den Deal noch im ersten Quartal abschließen.

Die Übernahme wäre den Angaben zufolge die größte, die der Konzern bisher im Krebs-Bereich getätigt hat. Die Lilly-Führung schrieb von einem vielversprechenden Produktportfolio des umworbenen Unternehmens.

Der deutsche Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer kooperiert mit Loxo bei der Entwicklung neuartiger Krebstherapien. So hatte die US-Gesundheitsbehörde FDA das Krebsmittel Larotrectinib im November zur Behandlung bestimmter Tumore zugelassen.

Wie das Management von Eli Lilly in einer Telefonkonferenz zum Loxo-Kauf sagte, solle mit Bayer über dessen Partnerschaft mit Loxo gesprochen werden. Sie solle fortgesetzt werden. Bayer selbst sieht laut einem Sprecher vorerst keine Auswirkungen auf die Kooperation mit dem US-Biotech-Unternehmen.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Eli Lilly
  • News

    Eli Lilly kauft Armo BioSciences

    (dpa-AFX) Der US-Pharmakonzern Eli Lilly will durch einen Zukauf seine Produktpalette zur Behandlung von Krebspatienten ausweiten. Man habe sich auf eine Komplettübernahme des US-Pharmaunternehmens Armo BioSciences für circa 1,6 Milliarden US-Dollar beziehungsweise 50 Dollar je Anteilsschei ... mehr

    Stellenabbau drückt Quartalsgewinn von Eli Lilly

    (dpa-AFX) Gute Geschäfte mit neuen Medikamenten haben den Umsatz des US-Pharmakonzerns Eli Lilly im dritten Quartal beflügelt. Die Kosten für den bereits im September bekannt gewordenen umfangreichen Stellenabbau ließen den Gewinn jedoch um fast ein Drittel schrumpfen, wie das Unternehmen a ... mehr

    Lilly und CureVac entwickeln gemeinsam mRNA-Krebsimmuntherapien

    Eli Lilly and Company und CureVac geben eine globale Zusammenarbeit im Bereich der Immunonkologie bekannt. Die Kooperation umfasst die Entwicklung und Kommerzialisierung von bis zu fünf Krebsimmuntherapeutika, die auf CureVacs firmeneigener RNActive® Technologie basieren. Die beiden Unterne ... mehr

  • Firmen

    Eli Lilly and Company

    mehr

    Eli Lilly GmbH

    Eli Lilly and Company zählt weltweit zu den größten Pharmaunternehmen. 1876 gegründet, hat Eli Lilly heute Produktions-, Forschungs- und Verkaufsniederlassungen in über 80 Ländern. Die Produkte des Konzerns sind in über 150 Ländern erhältlich. Über 40.000 Mitarbeiter arbeiten weltweit für E ... mehr

Mehr über Bayer
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.