Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Hauptsache Biologie

Promega kürt Gewinner des Journalistenwettbewerbs

01.11.2005

Unter dem Titel "Hauptsache Biologie" hat die Promega GmbH allgemein verständliche Artikel zum Thema Biologie ausgezeichnet und die diesjährigen Preisträger ihres Wettbewerbs für Wissenschaftler und Journalisten gekürt.

Der Hauptpreis für ein Team aus Journalist und Wissenschaftler ging an Sonja Gibbis vom Münchner Merkur und Dr. Thomas Scheibel von der TU München für ihren Beitrag "Fester als Stahl, zäher als Gummi" über die Herstellung der Proteine von Spinnenseide in Bakterien. Auf der Preisverleihung fasste Dr. Scheibel das Vorgehen bei diesem Projekt mit den Worten "Erst kapieren, dann kopieren" zusammen. Nachdem es den Wissenschaftlern gelungen war, die Synthese der Proteine zu verstehen, konnten sie diese Ergebnisse auf ihre Arbeit mit Bakterien übertragen. Inzwischen ist ein Spin-off der TU München in Planung, um die Patente dieser Arbeiten kommerziell zu nutzen.

Der zweite Preis ging an Stephan Schön (Sächsische Zeitung ) und Prof. Kai Simmons (MPI für Molekulare Zellbiologie und Genetik) für ihre Darstellung der Arbeiten am Max-Planck-Institut in Dresden. Prof. Simmons unterstrich bei dieser Gelegenheit die Notwendigkeit, der Bevölkerung die Bedeutung wissenschaftlicher Arbeit für die Zukunft nahezubringen. Den dritten Platz belegten Karin Ulrich (Mannheimer Morgen) und Dr. Stephan Seitz mit ihrem Beitrag über die Lebensgewohnheiten von Tapiren.

Dr. Peter Quick, Geschäftsführer der Promega GmbH, unterstrich bei der Preisverleihung im Nilpferdhaus des Berliner Zoos die Bedeutung der Vermittlung biologischen Wissens an die Bevölkerung, als er erklärte, daß man weniger über Promega berichten sollte, wenn man dafür mehr über die Wissenschaften berichten würde.

Eine Zusammenfassung der von der Promega GmbH organisierten Preisverleihung "Hauptsache Biologie" können Sie in dem folgenden verlinkten Video ansehen (9 MB, Breitbandanschluss erforderlich).

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Promega
  • News

    Promega erfolgreich bei Nachhaltigkeit

    Die Promega Corporation, Madison/Wisconsin (USA), mit deutscher Niederlassung in Mannheim hat ihren Nachhaltigkeitsbericht für 2013 veröffentlicht. Im Mittelpunkt des Berichts steht das nachhaltige, gesunde Wachstum des Unternehmens bei gleichzeitiger Reduzierung der Umweltbelastungen. Anha ... mehr

    Promegas ADCC-Reporter-Bioassay von The Scientist ausgezeichnet

    Das U.S.-amerikanische Wissenschaftsjournal The Scientist ernannte den ADCC-Reporter-Bioassay von Promega zu den Top10-Innovationen des Jahres 2013. Die seit 2008 verliehene Auszeichnung ermittelt nach eigenen Angaben mit Hilfe von unabhängigen Juroren, welche neu veröffentlichten Produkte ... mehr

    Promega Corporation eröffnet Feynman-Center

    Am 11. Oktober 2013 eröffnet die Promega Corporation mit Sitz in Madison/Wisconsin (USA) ihr neues cGMP-Gebäude, das Feynman-Center. Die Produktionsstätte richtet sich an Kunden, die auf hochwertige molekularbiologische Reagenzien in der in-vitro Diagnostik (IVD) angewiesen sind. Der modern ... mehr

  • White Paper

    Lumineszenz-basierter Assay für Proteasom-Aktivität in Gewebeextrakten

    Gewebeproben aus Biopsien sind meist nur in geringer Menge verfügbar. Um Proteinaktivitäten aus den Proben zu bestimmen, eignen sich hochsensitive Assays. Mit einem abgewandelten Protokoll eines lumineszenten Proteasom-Assays lässt sich so das Ubiqui mehr

  • Firmen

    Promega Biotech Ibérica, SL

    mehr

    Promega Corporation

    mehr

    Promega GmbH

    Promega zählt mit über 1.400 Mitarbeitern zu den fünf großen weltweit tätigen Life Science Research-Unternehmen. Das 1978 in Madison, WI, USA gegründete, konzernunabhängige Unternehmen stellt Produkte und Systemlösungen für die Gen-, Protein- und Zellanalyse her. Mit diesen lassen sich komp ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.