25.07.2003 - LGC Standards GmbH

LGC investiert erstmals in Laboreinrichtungen außerhalb Englands im Biotechnologiepark Luckenwalde in Brandenburg

LGC übernimmt Mikromol GmbH und erweitert die Angebotspalette, die Laborkapazitäten und die Mitarbeiterzahl

LGC, das führende englische Analytiklabor für die Bereiche Chemie, Biochemie und DNA-Analyse gibt die Übernahme der MIKROMOL GmbH bekannt. Spezialisiert auf die Synthese von pharmazeutischen Verunreinigungen und Metaboliten, hat sich die Firma MIKROMOL zum Marktführer für Referenzsubstanzen auf diesem Gebiet entwickelt. Diese Akquisition markiert den ersten Schritt der LGC-Gruppe im Aufbau von Laborkapazitäten im europäischen Markt außerhalb Englands. Innerhalb der Firmengruppe wird MIKROMOL zum Kompetenzzentrum für pharmazeutische Synthesen und alle Aspekte der pharmazeutischen Verunreinigungen und Metaboliten ausgebaut.

Dr. Günter Funk, zusammen mit Dr. Hans Zimmermann einer der Gründer der MIKROMOL GmbH kommentierte: "MIKROMOL und die LGC-Gruppe arbeiten schon seit längerem erfolgreich zusammen. LGC Promochem, mit Verkaufs- und Logistikeinrichtungen in Wesel, ist der exklusive Vertriebspartner für MIKROMOLs Referenzsubstanzen in ganz Europa und in Indien. Die MIKROMOL Belegschaft wird weiterhin in den hervorragend ausgestatteten Laboratorien des Biotechnologieparks Luckenwalde tätig sein. Die nächste Expansionsphase ist bereits beschlossen und wird kurzfristig umgesetzt. Wir sehen die weitere Entwicklung sehr positiv und freuen uns als Teil einer größeren internationalen Firmengruppe unseren Beitrag zu leisten."

Dr. Ray Ah-Sun, LGC Director of New Ventures, sagte: "Die Akquisition bedeutet für beide Seiten den natürlichen nächsten Schritt zu einer gemeinsamen Strategie ohne Überlappung von Produkten oder Technologien. Die finanziellen und technischen Ressourcen von LGC wird es MIKROMOL ermöglichen, ihr Produktportfolio und die Serviceleistungen für die pharmazeutische Industrie schnell auszubauen, insbesondere auch auf dem Gebiet der Prozessentwicklung. Die Expertise von MIKROMOL und LGCs know-how in den analytischen Wissenschaften stärkt die Position der Gruppe als Bindeglied zwischen Regulierungsbehörden und der Pharma- und Biotechnologieindustrie." Dr. Derek Craston, Leiter der neu gegründeten und rasch wachsenden Sparte Pharmazeutische Dienste der LGC sagte: "MIKROMOL stellt den Kern unseren neuen Sparte dar. Das hier vorhandene Wissen über pharmazeutische Verunreinigungen ist für den gesamten Bereich der pharmazeutischen Forschung und Entwicklung sowie in dem rasch wachsenden Markt der Generika von besonderer Bedeutung. Die von MIKROMOL synthetisierten pharmazeutischen Verunreinigungen sind bei zunehmender Aufmerksamkeit durch die Regulierungsbehörden als Referenzstandards während der Entwicklung, der Anmeldung bei den Behörden sowie während der Qualitätskontrolle in der Produktion unerlässlich."

Der Vorstand der LGC ist davon überzeugt, dass durch die Akquisition von MIKROMOL die Position der Gruppe im Markt für Referenzmaterialien für Pharmazie und Biotechnologie weiter ausgebaut wird. Die von MIKROMOL hergestellten Materialien werden, insbesondere für den Bereich Pharmazeutische Industrie, die Stellung und die den Kunden angebotenen Möglichkeiten von LGC Promochem als Hersteller und Distributor von Spezialchemikalien und Referenzstandards weiter verbessern. LGC Promochem unterhält bereits eine erfolgreiche Geschäftsbeziehung mit U.S. Pharmacopeia und ist ein erfahrener Distributor für USP Referenzstandards in Europa und Indien.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über LGC Standards