Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

EU-Medizinprodukte-Verordnung im Fokus

BVMed, Earlybird, High-Tech Gründerfonds und BIOCOM AG veröffentlichen „MedTech Radar 9″

15.11.2017

Für die Medizintechnik-Branche bricht mit der neuen EU-Medizinprodukte-Verordnung (EU Medical Device Regulation – MDR) eine neue Ära an: Wer künftig ein Medizinprodukt in den Markt und zu den Patienten bringen will, unterliegt künftig noch höheren Anforderungen. Dieser Herausforderung müssen sich auch die vielen kleinen und mittleren Firmen in Deutschland stellen.
Welche Strategien sie für diesen Wandel aktuell entwickeln und mit welchen Folgen der innovative Mittelstand rechnet, darüber berichtet der gemeinsame Medienservice „MedTech Radar“ des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed), Earlybird Venture Capital, des High-Tech Gründerfonds (HTGF) und der BIOCOM AG in seiner neunten Auflage. Den aktuellen MedTech Radar gibt es zum Download in der Box auf der rechten Seite.

Seitdem die EU-MDR Ende Mai 2017 in Kraft getreten ist, befindet sich die Medizintechnik-Branche im Umbruch. Denn das rund 200 Seiten umfassende Regelwerk stellt vielfach strengere Anforderungen auf allen Ebenen des Zertifizierungsprozesses, den Medizinprodukte durchlaufen müssen, um im Markt verkauft zu werden. Wie aber kommen der Mittelstand und Technologie-Start-ups mit dieser Situation zurecht? Worauf müssen sich die Firmen einstellen? Welche Konsequenzen wird die MDR für künftige Innovationen haben? Wie stellen sich die Firmen strategisch auf?

Der „MedTech Radar“ liefert einen Überblick über die wichtigsten Änderungen, die die MDR für Medizintechnik-Unternehmen mit sich bringt und bietet gerade für junge Firmen eine Orientierung. Gleichzeitig werden vier Unternehmen vorgestellt, die sich mit Ultraschall in der Zahnmedizin (whitesonic), Lasergeräten für die Dermatologie (GME German Medical Engineering), 3D-Druck (Mecuris) und Hüftimplantaten (PETER BREHM) beschäftigen. Die Gründer und Geschäftsführer berichten, worauf es aus ihrer Sicht am meisten ankommt und wie man sich auch als Start-up oder Mittelständler auf die erhöhten Anforderungen der MDR einstellen kann.

„Die Unternehmen whitesonic, GME German Medical Engineering und Mecuris stehen stellvertretend für junge Medizintechnik-Firmen, die für die MDR gut gerüstet sind. Denn gerade für Start-ups ist es wichtig, dass sie sich rechtzeitig mit dem neuen Rechtsrahmen beschäftigen und entsprechend strategisch ausrichten“, sagt Dr. Michael Brandkamp, Geschäftsführer des High-Tech Gründerfonds.

„Die MDR sieht insbesondere im klinischen Bereich höhere Anforderungen vor. Hier kann Europa und insbesondere Deutschland im internationalen Vergleich mit seiner exzellenten Infrastruktur für klinische Forschung punkten, um auch künftig kostengünstig klinische Studien durchführen zu können“, ergänzt Earlybird-Partner Thom Rasche.

„Die aktuelle Ausgabe des MedTech Radar stellt sich der Frage, wie der innovative Mittelstand mit den tiefgreifenden Änderungen der MDR umgeht“, sagt Dr. Boris Mannhardt, Vorstand der BIOCOM AG. „Die vorgestellten Firmen zeigen, dass man sich auch als Start-up strategisch gut positionieren kann.“

„Aus unserer aktuellen Herbstumfrage geht hervor, dass viele Medtech-Unternehmen die MDR als Hemmnis für den technologischen Fortschritt betrachten und sich um den Innovationsstandort Deutschland sorgen“, so Joachim M. Schmitt, BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied. „Wir brauchen daher Planungssicherheit und Klarstellungen zur Implementierung, zu den Übergangsvorschriften und zu den Regeln der klinischen Prüfung.“

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Regulatory Affairs
Mehr über High-Tech Gründerfonds Management
  • News

    Life-Science-Startup Pantherna Therapeutics erhält Millionen-Investition

    Pantherna Therapeutics sichert sich in einer erfolgreichen Seed-Runde Kapital in Höhe von 3,5 Millionen EUR. Mit den eingeworbenen Mitteln werden präklinische F&E-Aktivitäten sowie die Einstellung weiteren wissenschaftlichen Personals finanziert. Die Investoren sind der High-Tech Gründerfon ... mehr

    NAVAN schließt Seed-Finanzierungsrunde ab

    NAVAN Technologies, Inc. ermöglicht die Entwicklung von Zell- und Gentherapien der nächsten Generation durch seine neuartige, nicht-virale NanoStraw-Plattform. Das Biotechnologieunternehmen gibt den Abschluss einer Seed-Investment-Runde unter Führung von Amgen Ventures, High-Tech Gründerfon ... mehr

    DyNAbind sichert sich Seedfinanzierung

    DyNAbind’s Technologie-Plattform der dynamischen DNA-kodierten Bibliotheken ermöglicht es, hunderte von Millionen chemischer Strukturen gleichzeitig an einem Zielprotein zu testen und zu optimieren. Das Investment des High-Tech Gründerfonds (HTGF), des Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS) ... mehr

Mehr über Biocom
  • News

    Biotech-Finanzierungen erreichen neuen Rekord

    Mit Investitionen von rund 674 Millionen Euro war 2017 ein neues Rekordjahr für die deutsche Biotechnologie-Branche. Die Mehrheit der Unternehmen blickt zudem zuversichtlich ins neue Jahr, will weiter in Forschung und Entwicklung (FuE) sowie neues Personal investieren. Das geht aus den Erge ... mehr

    Biotech-Branche setzt Wachstumskurs fort

    Die deutsche Biotechnologie-Branche startet optimistisch ins neue Jahr und ist weiterhin auf Wachstumskurs. Eine Mehrheit der Firmen will mehr Mitarbeiter einstellen sowie zusätzlich in Forschung und Entwicklung (F&E) investieren. Die gute Stimmung spiegelt sich auch in den aktuellen Finanz ... mehr

    Biotech-Branche sendet klares Signal zum Wachstum

    Die deutsche Biotechnologie-Branche startet so optimistisch wie schon lange nicht mehr ins neue Jahr und spricht sich klar für weiteres Wachstum aus. Eine Mehrheit der Firmen will mehr Mitarbeiter einstellen sowie stärker als bisher in Forschung und Entwicklung (F&E) investieren. Die positi ... mehr

  • Firmen

    BIOCOM AG

    Die BIOCOM AG ist das führende Fachinformationsunternehmen für Biotechnologie und Life Sciences in Europa. Seit mehr als zwei Jahrzehnten steht der Name BIOCOM für kompetente Kommunikation mit hohem Nutzwert rund um die molekulare Biologie und ihre Anwendungen – in Wirtschaft, Forschung und ... mehr

  • Verbände

    BIOCOM

    mehr

Mehr über BVMed - Bundesverband Medizintechnologie
  • News

    Medizintechnik-Branche sorgt sich um Standort Deutschland

    Die Medizintechnik-Branche sorgt sich zunehmend um den Standort Deutschland. Das erwartete Umsatzwachstum der Unternehmen liegt im Inland nach den Ergebnissen der BVMed-Herbstumfrage 2017 nur noch bei 2,8 Prozent und damit deutlich unter den Vorjahreswerten. Die weltweite Umsatzentwicklung ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.