Start-up will die Zugänglichkeit der Gensynthese revolutionieren

Evonetix schließt Finanzierung über 24 Millionen USD ab

14.02.2023 - Großbritannien

Evonetix LTD, das Unternehmen für synthetische Biologie, das die Halbleitertechnologie in die DNA-Synthese einbringt, gab den Abschluss einer Finanzierungsrunde in Höhe von 24 Mio. USD bekannt, wodurch sich die Gesamtfinanzierung der Serie B auf über 54 Mio. USD (ca. 44 Mio. GBP) erhöht. Diese Finanzierungsrunde wurde von dem bestehenden Investor Foresite Capital angeführt, wobei Molten Ventures, Morningside, DCVC, Cambridge Consultants, Civilization Ventures und Providence ebenfalls an der Runde teilnahmen.

Computer-generated image

Symbolbild

Die Investition ermöglicht die Weiterentwicklung der Halbleiterchips von Evonetix bis zum kommerziellen Maßstab und die Erweiterung der Genassemblierungskapazitäten für die einzigartige binäre Assemblierungstechnologie von Evonetix, die präzise DNA in Genlänge in einem Tischgerät liefert. Die Plattform hat das Potenzial, die Art und Weise zu revolutionieren, wie diese DNA aufbereitet und den Nutzern im schnell wachsenden Bereich der synthetischen Biologie zur Verfügung gestellt wird, um die Forschung in Anwendungen in den Bereichen Pharma, Biotech, Lebensmittel, Landwirtschaft und Datenspeicherung zu beschleunigen.

Colin McCracken, Chief Executive Officer bei Evonetix, kommentierte: "Diese beträchtliche Investitionsrunde zeigt das anhaltende Vertrauen in den Fortschritt unserer technischen Entwicklung und ihr Potenzial, die Zugänglichkeit der Gensynthese zu revolutionieren. Evonetix befindet sich in einer sehr spannenden Phase, nachdem wir kürzlich unser Early-Access-Programm eröffnet haben. Diese Investition wird uns bei der Umsetzung unserer kommerziellen Strategie unterstützen, die Gensynthese im Labor in die Hände der Anwender zu legen."

Paul Beastall, Vorsitzender des Verwaltungsrats von Evonetix, sagte: "Wir freuen uns sehr, dass wir in dieser überzeichneten Finanzierungsrunde zusätzliche Mittel von unseren bestehenden Investoren erhalten haben, was nicht nur das Versprechen unseres neuartigen Ansatzes für die Gensynthese, sondern auch die unübertroffene Expertise unseres interdisziplinären Teams unterstreicht."

Jim Tananbaum, Gründer und Chief Executive Officer bei Foresite Capital, kommentierte: "Wir sind nach wie vor vom Team und der Technologie von Evonetix beeindruckt und freuen uns, diese Runde anzuführen, um ihre kommerzielle Strategie zu beschleunigen und die Gensynthese zugänglicher zu machen."

Nelly Markova, Principal, Molten Ventures, sagte: "Molten hat Evonetix von Anfang an sehr unterstützt. Wir freuen uns über die enormen Fortschritte, die das Unternehmen bei der Revolutionierung des Gensyntheseprozesses gemacht hat, und freuen uns auf die Fortsetzung unserer Partnerschaft."

Hinweis: Dieser Artikel wurde mit einem Computersystem ohne menschlichen Eingriff übersetzt. LUMITOS bietet diese automatischen Übersetzungen an, um eine größere Bandbreite an aktuellen Nachrichten zu präsentieren. Da dieser Artikel mit automatischer Übersetzung übersetzt wurde, ist es möglich, dass er Fehler im Vokabular, in der Syntax oder in der Grammatik enthält. Den ursprünglichen Artikel in Englisch finden Sie hier.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Kampf gegen Krebs: Neueste Entwicklungen und Fortschritte

Da tut sich was in der Life-Science-Branche …

So sieht echter Pioniergeist aus: Jede Menge innovative Start-ups bringen frische Ideen, Herzblut und Unternehmergeist auf, um die Welt von morgen zum Positiven zu verändern. Tauchen Sie ein in die Welt dieser Jungunternehmen und nutzen Sie die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit den Gründern.