09.06.2020 - Bayer AG

Bayer darf Tierarzneisparte an US-Konzern verkaufen

EU-Kommission gibt grünes Licht

(dpa) Bayer hat grünes Licht aus Brüssel für den milliardenschweren Verkauf seiner Arzneisparte für Haus- und Nutztiere an den US-Konzern Elanco. Allerdings genehmigte die EU-Kommission den Deal nur unter der Auflage, das Teile des Geschäfts an Dritte veräußert werden. Sonst würde der Wettbewerb beschränkt, erklärte Kommissionsvize Margrethe Vestager.

«Tierärzte, Haustierbesitzer und Landwirte sind auf innovative und wettbewerbsfähige Preise für Arzneimittel für Tiere angewiesen», betonte Vestager. In seiner ursprünglich angemeldeten Form hätte die Übernahme die Auswahl verringert. Nun sollen beide Konzerne einige Markenprodukte an Konkurrenten abgeben. Mit dem Verkauf der Produktion beziehungsweise Entwicklung bestimmter Arzneien zur Behandlung von Ohrinfektionen und Parasiten bei Haus- und Nutztieren werden die Bedenken aus Sicht der Kommission ausgeräumt.

Der Leverkusener Bayer-Konzern hatte im August 2019 bekannt gemacht, dass er die Arzneimittelsparte für Haus- und Nutztiere für 7,6 Milliarden Dollar (6,73 Mrd Euro) an den US-Konzern Elanco verkaufen will. Ziel ist, einige Geschäftssparten zu veräußern, um die Schulden nach der teuren Übernahme des Saatgutkonzerns Monsanto zu drücken. Geschäfte mit dem Wohl von Hunden, Katzen oder Tieren in der Landwirtschaft sind wegen der guten Wachstumsaussichten begehrt.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Bayer
  • News

    US-Berufungsgericht senkt Strafe für Bayer in Glyphosat-Urteil

    (dpa-AFX) Ein Berufungsgericht in den USA hat die Strafe für den Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer in einem Verfahren um angebliche Krebsrisiken des Unkrautvernichters Glyphosat deutlich gesenkt. Der Schuldspruch selbst hat jedoch weiter Bestand. Das könnte eine Signalwirkung für andere ... mehr

    Glyphosat und mehr: Bayer erzielt Milliardenvergleiche mit US-Klägern

    (dpa) Bayer nimmt umgerechnet mehr als zehn Milliarden Euro in die Hand, um den Großteil seiner rechtlichen Probleme in den USA zu lösen. Der Agrarchemie- und Pharmakonzern teilte am Mittwoch in Leverkusen mit, sich mit zahlreichen US-Klägern auf Vergleiche geeinigt zu haben. Es geht vor al ... mehr

    Bayer: Guter Jahresauftakt

    Der Bayer-Konzern ist gut ins Jahr 2020 gestartet, wobei die Geschäftsaktivitäten im 1. Quartal stark von der COVID-19-Pandemie geprägt waren. „Es hat sich gezeigt, dass wir unter schwierigen Rahmenbedingungen mit unserem Life-Science-Produktportfolio in den Bereichen Gesundheit und Ernähru ... mehr

  • Firmen

    Bayer Hispania, S.L.

    mehr

    Química Farmacéutica Bayer, S.L.

    mehr

    Bayer Sp. z o.o.

    Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Ernährung und hochwertige Materialien. Mit unseren Produkten und Dienstleistungen wollen wir den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig wollen wir Werte schaf ... mehr

  • Verbände

    Bayer USA Foundation

    Unsere Mitglieder sind Unternehmen der chemischen Industrie oder chemienaher Ausrichtung mit Sitz in Rheinland-Pfalz. Wir bieten unsere Leistungen ausschließlich unseren Mitgliedsunternehmen an. mehr

Mehr über Europäische Kommission