17.10.2018 - F. Hoffmann-La Roche AG

Neue Medikamente treiben Roche an

Jahresziele bestätigt

(dpa-AFX) Der Schweizer Pharmakonzern Roche sieht sich nach einem Umsatzplus in den ersten neuen Monaten auf gutem Weg zu seinen Jahreszielen. Wie schon in den Vorquartalen habe auch im dritten Jahresviertel die starke Nachfrage nach neuen Medikamenten weiter angehalten, betonte Konzernchef Severin Schwan laut Mitteilung am Mittwoch in Basel. Im Gesamtjahr will Roche nun weiterhin ein Umsatzplus im mittleren einstelligen Prozentbereich erreichen und den Kerngewinn je Aktie um etwa 15 Prozent steigern.

Zwischen Januar und September hatte der Konzern seinen Umsatz sowohl in der Heimatwährung als auch zu konstanten Wechselkursen um 7 Prozent auf 42,08 Milliarden Schweizer Franken ankurbeln können. Damit wurden die durchschnittlichen Erwartungen von Analysten noch übertroffen. Den Schub verdankten die Schweizer vor allem neu eingeführten Medikamenten wie Ocrevus (Multiple Sklerose) und den Krebsmitteln Perjeta, Alecensa und Tecentriq. Damit scheint Schwans Rechnung bislang aufzugehen: Er hatte in Aussicht gestellt, dass die Innovationen die Umsatzeinbußen bei Blockbustern wie etwa Mabthera/Rituxan mehr als ausgleichen können - die Krebstherapie wird durch neu zugelassene biotechnologisch hergestellte Nachahmermittel bedroht.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Roche
  • Quartalsberichte
  • Ocrevus
  • Perjeta
  • Tecentriq
  • Alecensa
  • MabThera
Mehr über Roche
  • News

    Roche erwirbt Stratos Genomics

    Roche gab bekannt, dass sie Stratos Genomics, ein Unternehmen für Sequenziertechnologie im Frühstadium, erworben hat, um die Entwicklung des Nanoporen-Sequenzers von Roche voranzutreiben. Die Übernahme verschafft Roche Zugang zu der einzigartigen Chemie von Stratos Genomics, Sequenzierung d ... mehr

    Roche treibt Corona-Forschung voran

    (dpa-AFX) Der Pharmakonzern Roche hat im ersten Quartal etwas mehr umgesetzt als im Vorjahr. Dabei sieht das Management bislang nur begrenzte Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das eigene Geschäft, wie Roche am Mittwoch bei der Vorlage der Zahlen in Basel mitteilte. Unterdessen arbeitet d ... mehr

    Roche-Diagnostics arbeitet an Test zum Nachweis von Corona-Antikörpern

    (dpa-AFX) Roche treibt im Kampf gegen das neuartige Coronavirus einen Antikörpertest voran. Wie der Konzern mitteilte, werde man nun an der Entwicklung und künftigen Markteinführung eines neuen Corona-Tests arbeiten. Dieser Test soll nun dabei helfen, bei jenen Menschen, die dem Coronavirus ... mehr

  • Firmen

    Roche Deutschland Holding GmbH

    mehr

    Roche Austria GmbH

    Roche mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ein führendes, forschungsorientiertes Unternehmen ist spezialisiert auf die beiden Geschäfte Pharma und Diagnostics. Als weltweit größtes Biotech-Unternehmen entwickelt Roche klinisch differenzierte Medikamente für die Onkologie, Virologie, Entzündungs ... mehr