Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

GEA Group übernimmt Spezialisten für Gefriertrocknung pharmazeutischer Produkte STERIS GmbH

14.10.2005

Die GEA Group Aktiengesellschaft wird die STERIS GmbH, eine Tochtergesellschaft des US-amerikanischen Konzerns STERIS Corporation, übernehmen. Die Übertragung des Unternehmens ist für November 2005 vorgesehen und steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die zuständigen Kartellbehörden. Die STERIS GmbH mit Sitz in Hürth bei Köln ist eines der führenden Unternehmen im Bereich der Gefriertrocknung für pharmazeutische Produkte und erwirtschaftet mit rund 160 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 40 Millionen US-Dollar.

"Mit der Übernahme von STERIS weiten wir unser Produktportfolio im wachsenden Pharmageschäft weiter aus. In den nächsten Jahren wird die Nachfrage nach Gefriertrocknungssystemen vor allem wegen eines deutlich steigenden Marktes für biotechnisch hergestellte pharmazeutische Produkte erheblich zunehmen", so Peter Schenk, Vorstandsmitglied der GEA Group. Die Aktivitäten der STERIS GmbH im Bereich der pharmazeutischen Gefriertrockungstechnik werden die Division Prozesstechnologie im Konzernsegment Process Engineering verstärken.

Die pharmazeutische Industrie ist für die Unternehmen der GEA Group eine wichtige Abnehmerbranche. In weltweit führenden Marktpositionen bieten sie ihren Kunden aus dem pharmazeutischen Sektor Maschinen und Anlagen zur Produktion fester Arzneimittel. Das Angebot reicht von der Verwiegung und Mischung über die Granulation und Trocknung bis hin zum Pressen der fertigen Tabletten.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über GEA
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.