Roche Diagnostika-Sparte will auch in Zukunft schneller als der Markt wachsen

18.01.2005

(dpa-AFX) Die Diagnostiksparte des Schweizer Pharmakonzerns Roche will auch in Zukunft schneller wachsen als der Markt. "Wir erwarten, dass das jährliche Wachstum des Marktes bei vier bis sechs Prozent liegen wird", sagte der Chef der Sparte, Heino von Prondzynski, der "Euro am Sonntag". "Wir sind in den letzten Jahren stärker als der Markt gewachsen. Das möchten wir auch in Zukunft erreichen."

Für den in der vergangenen Woche von der US-Arzneimittelaufsicht FDA neu zugelassenen medizinischen Diagnosechip CYP 450 rechnet der Manager mit Spitzenumsätzen von jährlich rund 65 Millionen Euro. Im ersten Halbjahr 2005 werde Roche zudem einen so genannten Amplichip P53, zur Feststellung der Aggressivität von Tumoren auf den Markt bringen. Ende 2005 werde ein Chip zur Leukämiediagnostik folgen.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Vis-à-Vis mit UV/VIS