Rentschler legt Patentstreit um Multiple Sklerose Medikament bei

US-Biogen erhält Lizenz zur Vermarktung

24.04.2003

Das Pharmaunternehmen Rentschler und seine ehemalige US-Partnerfirma Biogen haben ihren Patentstreit um Präparate gegen die Nervenkrankheit Multiple Sklerose außergerichtlich beigelegt. Gegen eine Einmalzahlung von 12 Millionen Euro erteilte die Rentschler Biotechnologie GmbH & Co. KG der US-Biogen (Cambridge/USA) eine Lizenz zur Vermarktung von gentechnologisch hergestellten beta-Interferonen in Europa, gab Rentschler am Dienstag bekannt.

Das Laupheimer Unternehmen ließ sich die Präparate nach eigenen Angaben 1998 patentieren. Da Biogen mit dem Wissen aus der einstigen Zusammenarbeit das Präparat Avonex entwickelte und vertrieb, hatte Rentschler das US-Unternehmen im November 2002 beim Landgericht Düsseldorf wegen Patentverletzung verklagt.

Weitere News aus dem Ressort Forschung & Entwicklung

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Kampf gegen Krebs: Neueste Entwicklungen und Fortschritte