05.07.2022 - Illumina, Inc.

Investitionen finanzieren Genomik-Startups

Illumina investiert in einen 30-Millionen-Pfund-Venture-Fonds, um bahnbrechende Entwicklungen im Bereich der menschlichen Gesundheit voranzutreiben

Illumina, Inc. gab seine Beteiligung an Time Boost Capital I LP bekannt, einem mit 30 Millionen Pfund dotierten Genomik-Venture-Fonds, der Start-ups, die den Illumina Accelerator Cambridge absolviert haben, mit dem Ziel unterstützt, Durchbrüche in der menschlichen Gesundheit zu erzielen. Der Illumina Accelerator mit Sitz in San Francisco und Cambridge ist ein Motor für Unternehmensgründungen, der mit Unternehmern zusammenarbeitet, um Start-ups im Bereich der Genomik zu gründen und innovative Anwendungen voranzutreiben. Illumina schließt sich einer ausgewählten Gruppe von US-amerikanischen und europäischen Investoren an, zu denen auch der Hauptinvestor LifeArc gehört.

Seit seiner Eröffnung im Juli 2020 hat der Illumina Accelerator Cambridge 13 Start-ups gegründet, die sich auf die Nutzung von Genomanwendungen zur Verbesserung der menschlichen Gesundheit konzentrieren, darunter neuartige Therapeutika, Diagnostika, synthetische Biologie, Forschungswerkzeuge und Landwirtschaft. Darüber hinaus wurden etwa 54% der Illumina Accelerator Cambridge-Startups von Frauen gegründet - im Vergleich dazu hatten laut CrunchBase im Jahr 2020 nur 20% aller neuen Startups im Vorjahr weibliche Gründer.

„Der Time Boost Capital Fund wird unsere Illumina Accelerator Cambridge-Startups weiter vorantreiben und unsere Mission, die menschliche Gesundheit durch die Erschließung der Kraft des Genoms zu verbessern, voranbringen", sagte Amanda Cashin, PhD, Mitbegründerin und globale Leiterin von Illumina for Startups. „Cambridge ist ein weltweit führendes Zentrum für biowissenschaftliche Innovation und Unternehmertum, und dieser spezielle Risikofonds wird die außergewöhnlichsten Unternehmer aus der ganzen Welt anziehen."

Zu den 30 Millionen Pfund, die Time Boost Capital von ausgewählten US-amerikanischen und europäischen Investoren zugesagt wurden, gehören 10 Millionen Pfund von LifeArc, einer führenden unabhängigen britischen Wohltätigkeitsorganisation für medizinische Forschung, und eine Investition von Illumina Ventures, einem unabhängigen Fonds, der in Genomik und Präzisionsmedizin investiert. Time Boost Capital wird jedem Absolventen des Illumina Accelerator Cambridge, der innerhalb von 18 Monaten nach seiner Aufnahme neues Kapital von qualifizierten Investoren in Höhe von 500.000 £ bis 4 Mio. £ erhält, ein Pfund für Pfund zur Verfügung stellen. Der Fonds wird von Time Partners beraten, einem Anlageberater für private Märkte, der sich auf langfristige Investitionslösungen konzentriert.

„Wir sind stolz auf die Partnerschaft mit Illumina, einem weltweit führenden Anbieter von Sequenzierungstechnologien der nächsten Generation", so Mark Florman, CEO von Time Partners Limited. „Illumina setzt sich mit dem Illumina Accelerator für die Förderung neuen Wachstums in diesem Bereich ein. Als Anlageberater von Time Boost Capital haben wir die einmalige Gelegenheit, einige der vielversprechendsten neuen Genomikunternehmen der Welt zu unterstützen

In zwei sechsmonatigen Finanzierungszyklen pro Jahr bietet Illumina Accelerator ausgewählten Start-ups Zugang zu Startkapital, Illumina-Sequenzierungssystemen und -Reagenzien, Unternehmensberatung, Genomik-Know-how und voll funktionsfähigen Laborräumen in der Nähe der Illumina-Standorte in Cambridge und der San Francisco Bay Area.

„Die Erfolgsbilanz von Illumina Accelerator beim Aufbau bahnbrechender Genomik-Start-ups ist beispiellos", sagte Alex Aravanis, MD, PhD, Chief Technology Officer von Illumina. „Die Partnerschaft mit Time Partners, die unseren Absolventen des Illumina Accelerator Cambridge eine entsprechende Finanzierung bietet, wird innovative genomische Entdeckungen weiter vorantreiben, die Menschen auf der ganzen Welt zugute kommen werden."

Zu den Absolventen des Illumina Accelerator Cambridge gehören Alchemab Therapeutics Ltd., ein Therapeutikunternehmen, das Pionierarbeit für die nächste Generation von Antikörpermedikamenten leistet und nach seinem Abschluss erfolgreich eine Serie-A-Finanzierung in Höhe von 60 Millionen Pfund aufnahm. Ein weiterer Alumni ist der jüngste Absolvent, Broken String Biosciences Ltd., ein Unternehmen für Sequenzierungswerkzeuge, das sich auf die Bewertung der Stabilität des Genoms konzentriert und eine Startfinanzierung in Höhe von 3 Millionen Pfund erhalten hat.

Der Illumina Accelerator nimmt Bewerbungen für den nächsten globalen Finanzierungszyklus entgegen, die bis zum 1. Oktober 2022 eingereicht werden müssen. Im Rahmen eines einzigen, weltweiten Bewerbungsverfahrens wählt Illumina Accelerator bis zu fünf Unternehmen an jedem Standort aus.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Präzisionsmedizin
  • Investitionen
Mehr über Illumina
  • News

    Illumina will Krebsdiagnose-Start-up kaufen

    (dpa-AFX) Der DNA-Sequezierungs-Anbieter Illumina aus den USA will das auf Krebsdiagnose spezialisierte US-Unternehmen Grail kaufen. Die Kaufsumme von zunächst 8 Milliarden US-Dollar (6,8 Mrd Euro) setze sich aus Barmitteln (3,5 Mrd Dollar) und Illumina-Aktien (4,5 Mrd Dollar) zusammen, tei ... mehr

    Technologiepartnerschaft mit Illumina

    Analytik Jena hat einen Partnerschaftsvertrag mit Illumina unterzeichnet. Durch das US-amerikanische Biotechnologie-Unternehmen mit Sitz in San Diego erhält Analytik Jena Zugang zum wachsenden Genotyping-Markt. Für den weiterentwickelten Infinium® XT BeadChip im neuen 1x96-Format von Illumi ... mehr

    Leukämie-Labor in München setzt auf künstliche Intelligenz

    (dpa) Die Erforschung und Behandlung von Krebs-Erkrankungen könnte mit Hilfe von künstlicher Intelligenz enorme Schritte vorankommen. Das Münchner Leukämie-Labor MLL geht dafür eine Partnerschaft mit IBM und dem amerikanischen Gentechnik-Spezialisten Illumina ein. Damit solle eine neue Ära ... mehr