Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Morphosys begeistert mit weiteren Studiendetails zu Blutkrebsmedikament

24.06.2019

(dpa-AFX) Das Biotechunternehmen Morphosys kommt mit seinen Forschungen zum ersten eigenen Medikament weiter voran. Das Unternehmen präsentierte am Wochenende auf einer Fachkonferenz in Lugano weitere Details zu seiner laufenden Blutkrebsstudie mit dem Prüfmedikament Tafasitamab (Mor208). "Wir sind mit den Ergebnissen der primären Analyse der L-MIND-Studie sehr zufrieden und sind besonders ermutigt durch die beobachtete Dauer des Ansprechens sowie das Gesamtüberleben", sagte Entwicklungsvorstand Malte Peters laut Mitteilung.

Morphosys hält an seinem Zeitplan fest: "Wir bleiben weiterhin sehr engagiert dabei, die Einreichung eines Zulassungsantrages bei der FDA bis Ende dieses Jahres abzuschließen", hieß es. An der Börse kamen die Nachrichten gut an: Die Aktie stieg am Morgen um 5,7 Prozent.

Getestet wird Tafasitamab in der L-Mind-Studie als Kombinationstherapie mit dem Mittel Lenalidomid. Behandelt werden darin 80 Blutkrebs-Patienten mit einem wiederkehrenden oder therapieresistenten diffusen großzelligen B-Zell-Lymphom (R/R DLBCL). Morphosys hatte bereits Mitte Mai erste Details der Analyse seiner Studie bekannt gegeben. Die jetzige Veröffentlichung wurde durch Daten wie das Gesamtüberleben ergänzt.

Mehrere Experten zeigten sich hiervon beeindruckt. Analyst James Gordon von der Investmentbank JPMorgan etwa geht davon aus, dass bei einer noch längeren Nachbeobachtungszeit als der bisher erreichten das Gesamtüberleben der Patienten sogar noch steigen dürfte. Die Anleger dürften eine Zulassung im kommenden Jahr nun optimistischer einschätzen - wie auch die Marktchancen des Mittels.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • B-Zell-Lymphome
Mehr über MorphoSys
  • News

    MorphoSys und Vivoryon Therapeutics gehen Vereinbarung in der Immunonkologie ein

    Die MorphoSys AG und die Vivoryon Therapeutics AG gaben eine Vereinbarung bekannt, im Rahmen derer MorphoSys eine exklusive Lizenzoption für die niedermolekularen QPCTL-Inhibitoren von Vivoryon im Bereich der Onkologie erhalten hat. Die Option umfasst die weltweite Entwicklung und Vermarktu ... mehr

    MorphoSys ernennt Dr. Jean-Paul Kress zum neuen CEO

    Die MorphoSys AG verkündete, dass der Aufsichtsrat des Unternehmens Dr. Jean-Paul Kress als neuen Chief Executive Officer (CEO) mit Wirkung zum 1. September 2019 bestellt hat. Dr. Kress verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Pharma- und Biotechnologieindustrie und zeichnet sich dur ... mehr

    Morphosys-Partner Janssen kommt in Studien mit Guselkumab voran

    (dpa-AFX) Das Biotechnologie-Unternehmen Morphosys bekommt neuen Grund zur Freude: Der dänische Partner Janssen hat in Tests mit seinem Schuppfenflechte-Mittel Tremfya in einer weiteren Indikation positive Ergebnisse erzielt. In zwei Studien, in dem Patienten mit psoriatischer Arthritis mit ... mehr

  • Firmen

    MorphoSys AG

    Die MorphoSys AG mit Sitz in Martinsried bei München gehört zu den weltweit führenden Biotechnologie-Firmen im Bereich der vollständig humanen Antikörper. Mit seinen einzigartigen Technologien entwickelt MorphoSys Antikörper, die sowohl für die Forschung und Diagnostik als auch für die Ther ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.