23.02.2009 - Zentiva N.V.

Sanofi-Aventis sichert sich Mehrheit an Zentiva

(dpa-AFX) Der französische Pharmakonzern Sanofi-Aventis hat sich die Mehrheit am tschechischen Generika-Hersteller Zentiva gesichert. Der Großaktionär PPF teilte am Donnerstag mit, das Übernahmeangebot der Franzosen von 1.150 tschechischen Kronen (39 Euro) zu akzeptieren. Zusammen mit den 24,9 Prozent, die Sanofi bereits an Zentiva hält und dem den Franzosen verbundenen Management der Tschechen (5,9 Prozent) kommt Sanofi mit den 24,3 Prozent von PPR auf einen Anteil von über 50 Prozent. Kreisen zufolge will auch die Belviport Trading ihren Anteil von 10,06 Prozent an Sanofi verkaufen.

Analysten rechnen damit, dass die Franzosen möglicherweise 90 Prozent der Anteile an Zentiva erreicht. Dann könnte Sanofi die restlichen Aktionäre aus dem Unternehmen heraus drängen. Die Franzosen hatten bereits früher gesagt, sie wollten Zentiva von der Börse nehmen. Das Übernahmeangebot lief am Freitag (20.2.) aus.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Zentiva
  • News

    Sanofi-Aventis bei Zentiva-Übernahme am Ziel

    (dpa-AFX) Der französische Pharmakonzern Sanofi-Aventis hat bei der Übernahme des tschechischen Generika-Herstellers Zentiva sein Ziel erreicht. Das Unternehmen halte 94 Prozent an Zentiva, teilte Sanofi-Aventis am Mittwoch in Paris mit. Bereits vor Ablauf des Übernahmeangebots am vergangen ... mehr

    CNB stimmt Übernahmeofferte von Sanofi für Zentiva zu

    (dpa-AFX) Sanofi-Aventis ist mit der geplanten Übernahme des tschechischen Generikaherstellers Zentiva einen weiteren Schritt vorangekommen. Die tschechische Nationalbank (CNB) stimmte dem Übernahmeangebot der Franzosen für Zentiva zu. Für Sanofi-Aventis war die Zustimmung der Nationalbank ... mehr

    Zentiva akzeptierte aufgestocktes Sanofi-Angebot

    (dpa-AFX) Der tschechische Generikahersteller Zentiva hat das nachgebesserte Übernahmeangebot von Sanofi-Aventis akzeptiert. Dies teilte Sanofi mit. Der französische Konzern hatte zuvor sein Angebot auf 1.150 Tschechische Kronen erhöht - dies bewertet Zentiva mit umgerechnet rund 1,8 Millia ... mehr

  • Firmen

    Zentiva N.V.

    mehr

Mehr über Sanofi-Aventis
  • News

    Pharmakonzern Sanofi will in Europa 1.700 Stellen abbauen

    (dpa) Der französische Pharmakonzern Sanofi will laut einem Agenturbericht in Europa rund 1.700 Stellen abbauen. Auf Frankreich entfallen davon rund 1.000 Jobs, sagte der Präsident von Sanofi France, Olivier Bogillot, der französischen Nachrichtenagentur AFP am Freitag. Das Unternehmen erkl ... mehr

    Sanofi will Großteil seiner Regeneron-Anteile losschlagen

    (dpa-AFX) Der Pharmakonzerne Sanofi will den Großteil seiner Beteiligung am US-Partner Regeneron losschlagen. Der Löwenanteil der 20,6 Prozent schweren Beteiligung solle verkauft werden, teilte das Unternehmen am Montag in Paris mit. Die Beteiligung solle im besten Falle auf rund 400.000 Ak ... mehr

    Corona-Impfstoff: Pharmagigant Sanofi löst in Frankreich Empörung aus

    (dpa) Der Topmanager des Pharmakonzerns Sanofi hat mit Äußerungen über eine mögliche Bevorzugung der USA bei einem künftigen Corona-Impfstoff in Frankreich breite Empörung ausgelöst. Auch Staatschef Emmanuel Macron schaltete sich am Donnerstag in die Debatte ein. Der 42-Jährige setze für ei ... mehr

  • Firmen

    sanofi-aventis Groupe

    Sanofi-Aventis S.A. ist ein, in den Bereichen Onkologie, Herz-Kreislauf und Zentrales Nervensystem tätiges, Pharmaunternehmen. Durch Tochtergesellschaften, Kooperationen oder Joint Venture ist der Konzern in Europa, den USA und in Japan stark vertreten. mehr

    Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

    In Berlin ist die Marketing- und Vertriebszentrale von sanofi-aventis in Deutschland angesiedelt. Hier arbeiten rund 1.900 Mitarbeiter (inkl. Außendienst). Eines der weltweit führenden pharmazeutischen Unternehmen In mehr als 100 Ländern vertreten Rund 17.000 Wissenschaftler und 100.000 M ... mehr

    Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

    Frankfurt ist einer der strategischen Forschungsstandorte, sowie der größte Produktions- und Fertigungsstandort für Wirkstoffe innerhalb der sanofi-aventis Gruppe. Hier arbeiten rund 8.000 Mitarbeiter. Eines der weltweit führenden pharmazeutischen Unternehmen In mehr als 100 Ländern vertre ... mehr