01.06.2015 - aquila biolabs GmbH

Neue Technologie zur automatisierten Bioprozessüberwachung im Schüttelkolben

Science4Life Konzeptphasengewinner aquila biolabs GmbH stellt sich vor

Biotechnische Labors nutzen für die Herstellung biologischer Organismen in kleinem Maßstab die sogenannte Schüttelkolbenfermentation. Hier werden auf Grundlage eines bereits existenten Mikroorganismus neue Organismen und deren Zellen kultiviert, größere Mengen davon produziert und erforscht. Ein bekanntes Beispiel ist dafür die Entwicklung neuer Hefekulturen für die Bier- und Weinproduktion. Es können aber auch Zellen anderer Lebewesen wie Bakterien, Pilze oder sogar Pflanzen wie bestimmte Moosarten künstlich im Schüttelkolben gezüchtet werden.

Eine dauerhafte Echtzeitmessung und gleichzeitige -regelung aller wichtigen Faktoren im Kolben selbst (u.a. Temperatur, pH-Wert, Sauerstoffsättigung, Rührgeschwindigkeit, Nährstoffversorgung), um Messfehler und Ungenauigkeiten auszuschließen, war bislang nicht möglich. Hohe Leerlaufzeiten und ständige manuelle Überwachung machen das Verfahren zudem zeit- und kostenintensiv. Die Gründer von aquila biolabs haben dafür eine Lösung gefunden: Ihr erstes Produkt ist der „cell growth quantifier“, kurz cgq. Das neuartige Laborgerät dient der automatisierten Überwachung und Regelung der Prozesse in Schüttelkolben und kann in der akademischen als auch der industriellen biotechnischen Erforschung, Entwicklung und Produktion eingesetzt werden. Das patentierte Messprinzip macht erstmals eine automatisierte Echtzeitmessung der OD (Maß für die Zelldichte) möglich, ist in fast jedes bestehende System integrierbar und bietet darüber hinaus eine direkte Datenanalyse mittels Software.

Nach einem erfolgreichen Proof-of-Concept für den cgq wurde die aquila biolabs GmbH im August letzten Jahres durch Daniel Grünes, Konrad Herzog, Jens Bayer und David Frank gegründet. Mithilfe eines EXIST-Forschungsstipendiums hat es die Firma geschafft, ihre Idee zu einem marktreifen Prototypen weiterzuentwickeln, der zurzeit in einer europäischen Pilotstudie abschließend getestet wird. Der Markteintritt ist in naher Zukunft geplant. Langfristig arbeiten die Gründer am Ausbau der cgq Plattform sowie der Entwicklung weiterer vielversprechender Laborgeräte.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über aquila biolabs
  • News

    Rekord beim Science4Life Venture Cup 2015

    Bei der Gründerinitiative Science4Life e.V. stehen die Zeichen auf Erfolg: Die Schirmherren, der Hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir und Prof. Dr. Jochen Maas, Forschungsgeschäftsführer Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, freuen sich über einen Allzeitrekord bei der Anzahl der eingere ... mehr

  • Produkte

    Nicht-invasive Biomassemessung in Schüttelkolben und Bioreaktoren

    Erstellung von hochaufgelösten Wachstumskurven ohne manuelle Probenentnahme ✓ Parallele Überwachung bis zu 64 Schüttelkolben oder Bioreaktoren ✓ Kompatibel mit allen Schüttelkolben, Laborschüttlern und Bioreaktoren mehr

    Automatische Zugabe von Flüssigkeiten in Schüttelkolben

    Durchführung von Fed-batch Experimenten im Schüttelkolben ✓ Maximierung der Produktausbeute durch Zugabe des eigenen Substrats ✓ Jede beliebige Flüssigkeit kann gefüttert werden mehr

  • Videos

    Nicht-invasive Biomassemessung in Schüttelkolben und Bioreaktoren

    Der Cell Growth Quantifier (CGQ) ist eine Prozessanalysetechnologie (PAT), die in der Lage ist die mikrobielle Biomasse nicht-invasiv im Schüttelkolben und Bioreaktor zu messen. Dadurch erhält der Laborant hochaufgelöste Echtzeit-Wachstumskurven ohne die Notwendigkeit manueller Probenentnah ... mehr

    Automatische Zugabe von Flüssigkeiten in Schüttelkolben

    Das Liquid Injection System (LIS) ist die erste leicht bedienbare Technologie für die automatische Zugabe von Flüssigkeiten in Schüttelkolben und besteht aus drei Komponenten: einer sterilen Einweg-Kartusche, dem Drive und der LIS Software. Die Kartusche kann mit einer beliebigen Flüssigkei ... mehr

  • Firmen

    aquila biolabs GmbH

    aquila biolabs ist ein deutsches Technologieunternehmen, das sich auf die Entwicklung innovativer Laborgeräte für die Analyse von Schüttelflaschenfermentationen spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde 2014 in Aachen gegründet und erhielt vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie das ... mehr

Mehr über Science4Life