Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Merck vermarktet Medikamente in Russland künftig selbst

Diabetes- und Schilddrüsenpräparate in Russland von Partner Takeda auf Merck Serono rückübertragen

04.02.2015

Merck hat die Rückübertragung der Gesamtverantwortung für seine Diabetes- und Schilddrüsenpräparate in Russland auf das eigene Unternehmen bekannt gegeben. Mit Wirkung vom 1. Januar 2015 wurden die entsprechenden Aktivitäten vom bisherigen Marketingpartner Takeda Pharmaceutical Company Limited auf Merck in Russland rücküberführt.

Die Expansion in der Region Emerging Markets ist ein Eckpfeiler der Geschäftsstrategie von Merck Serono mit besonderem Schwerpunkt auf den Therapiegebieten Allgemeinmedizin und Herz-Kreislauf.

„Die Rückübertragung unserer Produkte für die Behandlung von Diabetes und Schilddrüsenerkrankungen ist auf unsere geschäftlichen Prioritäten in den Emerging Markets abgestimmt, insbesondere was strategische Märkte wie Russland betrifft. Wo sich Möglichkeiten ergeben, wollen wir Marketing und Vertrieb wieder intern betreiben, um das Geschäftswachstum zu unterstützen und die Marktentwicklung durch verbesserte Diagnose und Zugang zu Behandlungen zu fördern", sagte Elcin Ergun, Leiterin Global Commercial von Merck Serono, dem biopharmazeutischen Geschäft von Merck. „Diese Entscheidung untermauert unser Engagement für Patienten und die Gesellschaft in Russland. Wir werden unser Geschäft durch Ausweitung unserer kommerziellen Präsenz sowie durch Einbindung von Produktions- und Vertriebslösungen vor Ort weiter stärken. Ein Beispiel hierfür ist unsere kürzlich angekündigte strategische Kooperation mit Pharmstandard bezüglich der lokalen „Fill-&-Finish“-Produktion, Marketing und Vertrieb des Merck-Präparats Rebif zur Behandlung von Multipler Sklerose in Russland. Bei unserem Geschäft hat die Bereitstellung von Zugang zu den besten Therapien für Patienten höchste Priorität.”

Durch die Übertragung wird sich weder an der Markenführung der Produkte noch bei der Produktion und den genutzten Vertriebskanälen etwas ändern. In Vorbereitung der Rückübertragung hat Merck Serono jüngst seinen Außendienst in Russland aufgestockt. Alle Werbe- und Marketingaktivitäten werden von einer neuen, bereits implementierten lokalen Geschäftseinheit übernommen.

Die Rückübertragung erstreckt sich auf führende Marken von Merck für die Behandlung von Diabetes und Schilddrüsenerkrankungen wie Glucophage® (Metforminhydrochlorid) und Glucophage XR®, Glucovance® (Metformin und Glibenclamid), Euthyrox® (Levothyroxin-Natrium), Jodid® (Kaliumjodid; IodbalanceTM in Russland) und Thyrozol® (Thiamazol). Takeda wird weiterhin die Herz-Kreislauf-Präparate der Produktfamilie Concor® sowie andere Produkte aus dem Bereich Allgemeinmedizin von Merck in Russland vermarkten. In anderen Ländern der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) wird Takeda nach wie vor alle Portfolio-Produkte von Merck zur Behandlung von Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schilddrüsenerkrankungen neben anderen Produkten für die Allgemeinmedizin vertreiben.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Merck Serono
  • Schilddrüsenerkrankungen
Mehr über Merck
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.