Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Geschichte der Analysenmesstechnik in Jena

Analytik Jena eröffnet Firmen-Museum

19.06.2013

Das Firmenmuseum der Analytik Jena AG zeigt Besuchern, Kunden, Geschäftspartnern und interessierten Gästen auf ca. 70 Quadratmetern die Geschichte der Analysenmesstechnik in Jena und die Weiterführung der Instrumente-Entwicklung in der Analytik Jena bis in die Gegenwart. Ausgestellt werden mehr als 40 Exponate aus allen drei Unternehmensbereichen Analytical Instrumentation, Life Science und Optics, darunter auch viele historische Instrumente aus der Zeit vor Gründung der Analytik Jena im Jahre 1990 - etwa aus den 60er und 70er Jahren bis in die 90er Jahre hinein. Insgesamt wird von Spektralphotometern, Atomabsorptionsspektrometern, Thermocyclern über Pipettierautomaten und Refraktometern bis hin zu kleinen Reflexvisieren aus dem Optics-Bereich eine Vielzahl an Instrumenten ausgestellt.

"Die Analytik Jena AG zählt zu den weltweit innovativsten Unternehmen moderner Analysenmesstechnik. Die Grundlage unseres Erfolgs wurde im April 1990 gelegt, als drei ehemalige Zeissianer die Analytik Jena gründeten. Mit dem Erwerb der Laboranalysentechnik von Carl Zeiss - samt Produktportfolio, Patenten, Mitarbeitern und deren Know-how - im Dezember 1995 konnte die kurz vor dem Aus stehende langjährige Tradition am Standort in Jena mit großem Erfolg fortgesetzt werden.  Den historischen Leistungen von Ernst Abbe und Carl Zeiss sind wir bis heute auf das Engste verpflichtet", sagte Klaus Berka, Vorstandsvorsitzender der Analytik Jena AG.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Analytik Jena
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.