WACKER erweitert Produktionskapazitäten für Biologika in San Diego

Wacker Biotech US erweitert seine mRNA- und Proteinproduktion

07.05.2024
Computer-generated image

Symbolbild

Im Rahmen der Wachstumsstrategie des Life-Science-Sparte BIOSOLUTIONS baut WACKER die Kapazitäten im Bereich der biologischen Arzneimittel für neuartige Therapien aus. Wacker Biotech US, ein auf die fermentative Herstellung von Plasmid-DNA (pDNA) spezialisiertes Tochterunternehmen, erweitert seine mRNA- und Proteinproduktion. Als Auftragshersteller (CDMO) mit Sitz in San Diego, USA, ist Wacker Biotech den strengen Qualitäts- und Regulierungsstandards der „Current Good Manufacturing Practices“ (CGMP) der US-Behörde FDA (Food and Drug Administration) verpflichtet.

Angetrieben durch die Entwicklungen auf dem Feld der Gentherapie ist die Nachfrage nach Auftragsherstellern, die End-to-End-Dienstleistungen für die Lieferung verschiedener Komponenten für nukleinsäure-basierte Gentherapien anbieten, in den letzten Jahren stark gestiegen.

Wacker Biotech US Inc., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Wacker Chemie AG, ist auf die mikrobielle Produktion von pDNA spezialisiert. Als Auftragshersteller mit Sitz in San Diego, einer Drehscheibe der Biotech-Industrie, bietet das Unternehmen mehrere Fermentationslinien mit einer Kapazität von bis zu 650 Litern Fermentation und nachfolgenden Verarbeitungsschritten.

Jetzt schafft Wacker Biotech US zusätzliche Entwicklungs- und Produktionskapazitäten im Bereich der Arzneimittel für neuartige Therapien, wodurch umfassende Lösungen auf dem US-Markt angeboten werden können. Mit der Inbetriebnahme der neuen Labore erweitert Wacker Biotech US seine Kapazitäten in der Bioprozessentwicklung für pDNA, mRNA und rekombinante Proteine zur Unterstützung der präklinischen Forschung und Entwicklung. Diese Dienstleistung ist eine ideale Ergänzung zur Nukleinsäure-Expertise an diesem Standort. Gleichzeitig hat Wacker Biotech US erfolgreich demonstriert, dass in der Anlage in San Diego Pharmaproteine CGMP-konform in der Kapazität von 650 Litern hergestellt werden können.

Durch die Kapazitätserweiterung und den damit verbundenen Transfer jahrzehntelanger Erfahrung von den europäischen Standorten von Wacker Biotech nach San Diego können nun Messenger-RNA (mRNA) und rekombinante Proteine für die Anforderungen der Forschung und klinischen Entwicklung produziert werden.

Dr. Philippe Cronet, Geschäftsführer von Wacker Biotech US, sagt: „Wir verfügen über eine starke lokale Expertise in der Produktion von Pharmaproteinen und profitieren von der langjährigen Erfahrung des globalen Wacker Biotech-Teams. Unser Standort ist ideal in einem der wichtigsten Biotech-Zentren gelegen, so dass wir den lokalen und überregionalen Markt in den USA, aber auch unsere Kunden weltweit bedienen können.“

An den Standorten Jena, Halle und Amsterdam der WACKER-Tochtergesellschaft Wacker Biotech werden seit Jahrzehnten therapeutische Proteine, lebende mikrobielle Produkte und Impfstoffe für die klinische Entwicklung wie auch die kommerzielle Versorgung hergestellt. Die proprietäre pDNA-Technologie von Wacker Biotech US ergänzt das Portfolio von WACKER als Auftragshersteller für die Pharmaindustrie. Mit dem Standort San Diego ist WACKER seit 2021 auf dem wichtigen US-Markt für biopharmazeutische Produkte präsent. WACKER investiert kontinuierlich in sein Biopharma-Geschäft.

Weitere News aus dem Ressort Produktion

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Kampf gegen Krebs: Neueste Entwicklungen und Fortschritte

Verwandte Inhalte finden Sie in den Themenwelten

Themenwelt Gentherapie

Genetische Erkrankungen, die einst als unbehandelbar galten, stehen nun im Zentrum innovativer therapeutischer Ansätze. Die Forschung und Entwicklung von Gentherapien in Biotech und Pharma zielen darauf ab, defekte oder fehlende Gene direkt zu korrigieren oder zu ersetzen, um Krankheiten auf molekularer Ebene zu bekämpfen. Dieser revolutionäre Ansatz verspricht nicht nur die Behandlung von Symptomen, sondern die Beseitigung der Krankheitsursache selbst.

Themenwelt anzeigen
Themenwelt Gentherapie

Themenwelt Gentherapie

Genetische Erkrankungen, die einst als unbehandelbar galten, stehen nun im Zentrum innovativer therapeutischer Ansätze. Die Forschung und Entwicklung von Gentherapien in Biotech und Pharma zielen darauf ab, defekte oder fehlende Gene direkt zu korrigieren oder zu ersetzen, um Krankheiten auf molekularer Ebene zu bekämpfen. Dieser revolutionäre Ansatz verspricht nicht nur die Behandlung von Symptomen, sondern die Beseitigung der Krankheitsursache selbst.

Themenwelt Biopharma-Produktion

Die Biopharma-Produktion spielt eine entscheidende Rolle in der Entwicklung und Herstellung von Biologika, die für die Behandlung verschiedener schwerwiegender Erkrankungen unerlässlich sind. Dabei kommen verschiedene Schlüsseltechnologien und -verfahren der modernen biopharmazeutischen Industrie zum Einsatz, wie z.B. Zellkulturen, Fermentationsprozesse und die Reinigung biologischer Substanzen, die für die Produktion von Impfstoffen, monoklonalen Antikörpern und anderen biologischen Arzneimitteln notwendig sind.

1 White Paper
Themenwelt anzeigen
Themenwelt Biopharma-Produktion

Themenwelt Biopharma-Produktion

Die Biopharma-Produktion spielt eine entscheidende Rolle in der Entwicklung und Herstellung von Biologika, die für die Behandlung verschiedener schwerwiegender Erkrankungen unerlässlich sind. Dabei kommen verschiedene Schlüsseltechnologien und -verfahren der modernen biopharmazeutischen Industrie zum Einsatz, wie z.B. Zellkulturen, Fermentationsprozesse und die Reinigung biologischer Substanzen, die für die Produktion von Impfstoffen, monoklonalen Antikörpern und anderen biologischen Arzneimitteln notwendig sind.

1 White Paper