03.08.2022 - SCHOTT AG

Glasproduzent Schott gliedert Pharmageschäft aus

(dpa) Der Mainzer Spezialglashersteller Schott gliedert seine Sparte Pharmaverpackungen aus. «Indem wir unser Geschäft mit Pharmaverpackungen auf eigene gesellschaftsrechtliche Beine stellen, eröffnen sich für uns eine Vielzahl von Optionen, die uns helfen werden, in Zukunft noch schneller profitabel zu wachsen», teilte Vorstandschef Frank Heinricht am Montag mit. Nach Angaben von Finanzvorstand Jens Schulte ermöglicht dieser Schritt Schott, neue Finanzierungsoptionen zu prüfen, «inklusive eines möglichen Börsengangs von Schott Pharma», wie das neue Unternehmen heißt.

Heinricht betonte, dass das Pharmageschäft auch in Zukunft integraler Bestandteil von Schott bleiben solle. «Wir verschaffen uns allerdings mehr Spielraum für unser organisches und anorganisches Wachstum, sowie für weitere Investitionen in unser Konzernziel Klimaneutralität 2030», sagte er.

Der Umsatz der Pharma-Sparte war laut Schott in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen, zuletzt mit zweistelligem Wachstum auf 650 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2021. Die Produkte reichen von Fläschchen über Glas- und Polymerspritzen bis hin zu Ampullen.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Schott
  • Pharmaverpackungen
  • Glas
  • Ampullen
Mehr über Schott
  • News

    SCHOTT investiert 300 Millionen Euro in Geschäft mit Pharmaverpackungen

    Der Technologiekonzern SCHOTT bleibt auf Wachstumskurs und investiert in den kommenden drei Jahren rund 300 Millionen Euro in den Ausbau seines Kerngeschäfts mit Rohrglas als Ausgangsmaterial für Pharmaverpackungen sowie Pharmaverpackungen aus Glas und Polymer. Insbesondere in Europa und As ... mehr

    SCHOTT erweitert Produktion für beschichtete Pharmafläschchen

    SCHOTT hat deutlich in die Produktion für beschichtete Fläschchen am badischen Standort Müllheim investiert. Da Pharmaunternehmen immer mehr sensible Medikamente auf den Markt bringen, die speziell verpackt werden müssen, steigt das Interesse an Fläschchen mit Innenbeschichtung stetig an. S ... mehr

    Award für SCHOTT Pharmaglas-Expertin

    Die Parenteral Drug Association (PDA) hat SCHOTT Wissenschaftlerin Dr. Bettine Boltres für ihr Engagement zum Wissensaustausch in der Pharmabranche ausgezeichnet. Der „Distinguished Service Award“ wird als Anerkennung an Experten verliehen, die sich um den Know-how-Transfer zu Injektabilia ... mehr

  • Firmen

    SCHOTT JENAer GLAS GmbH

    SCHOTT ist ein international führender Technologiekonzern auf den Gebieten Spezialglas und Glaskeramik. Mit der Erfahrung von über 130 Jahren herausragender Entwicklungs-, Material- und Technologiekompetenz bietet das Unternehmen ein breites Portfolio hochwertiger Produkte und intelligenter ... mehr

    SCHOTT AG

    Primärpackmittel aus Glas und Polymer für die pharmazeutische und diagnostische Industrie. mehr

    SCHOTT Nexterion AG

    mehr