05.07.2022 - Universität Basel

Venture Kick fördert Start-up NextImmune

Entwicklung selektiver Immunsuppressiva

NextImmune, ein Spin-off des Biozentrums der Universität Basel, erhält von der Förderinitiative Venture Kick eine Anschubfinanzierung in Höhe von 150'000 Schweizer Franken. Das Start-up entwickelt eine neue Generation von immunsuppressiven Therapeutika für Autoimmunkrankheiten und Organtransplantationen.

Das im vergangenen Jahr am Biozentrum der Universität Basel gegründete Unternehmen NextImmune arbeitet an der Entwicklung von selektiven Immunsuppressiva. Dabei handelt es sich um eine neuartige Medikamentenklasse, die das Immunsystem gezielt unterdrücken und vor Abstossungsreaktionen bei Organtransplantationen sowie Autoimmunerkrankungen schützen. Die von Venture Kick bereitgestellten Fördermittel fliessen laut NextImmune in die präklinische Entwicklung.

«Die finanzielle Unterstützung, die Geschäftseinblicke, der Zugang zu einem intelligenten Pool unterschiedlichster Talente zusammen mit der gesamten Erfahrung, die wir auf unserer Venture-Kick-Reise gesammelt haben, werden für die weiteren Fundraising-Aktivitäten von NextImmune von grosser Bedeutung sein», sagt Dr. Rajesh Jayachandran, Chief Scientific Officer und Mitgründer von NextImmune.

Entwicklung selektiver Immunsuppressiva

Die Firmengründer greifen mit kleinen Molekülen in den sogenannten Coronin-1-Signalweg ein, der bei der Aktivierung von Immunzellen eine Rolle spielt, und schalten die Immunantwort selektiv ab. Auf diese Weise lassen sich Autoimmunreaktionen und Abstossungsreaktionen nach einer Transplantation verhindern.

Bei dieser selektiven Therapie wird die Abwehr von Infektionen oder Tumoren im Gegensatz zu den herkömmlichen, nicht-selektiven Immunsuppressiva nicht beeinträchtigt. Der innovative Screening-Assay des Start-ups und die identifizierten Wirkstoffe sind ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung spezifischer und sicherer immunsuppressiver Therapien.

NextImmune erhielt als eines der ersten Start-ups einen Propelling Grant des Innovation Office der Universität Basel. Im vergangenen Jahr wurde das Jungunternehmen in das Portfolio des Förderprogramms BaseLaunch von Basel Area Business & Innovation, der Agentur für Innovationsförderung und Standortpromotion, aufgenommen.

Förderinitiative Venture Kick

Venture Kick wurde 2007 ins Leben gerufen mit der Vision, die Anzahl an Spin-offs von Schweizer Universitäten zu verdoppeln, die Markteinführung zu beschleunigen und die Attraktivität junger Firmen für professionelle Investoren und Industriepartner zu steigern. Seit seiner Lancierung hat Venture Kick 841 Schweizer Start-up-Projekte mit nahezu 40 Millionen Schweizer Franken gefördert. In diesem Jahr plant Venture Kick Projekte von Start-ups, die der Schweizer Wissenschaft Zugang zu den Weltmärkten verschaffen, mit insgesamt 6,1 Millionen Franken zu unterstützen.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Finanzierungen
  • Immunsuppressiva
  • Autoimmunerkrankungen
Mehr über Universität Basel
  • News

    Wie neue Wirkstoffe schädliche Immunreaktionen bremsen

    Das Komplementsystem ist Teil des angeborenen Immunsystems. In einigen Fällen schadet es aber dem Körper, weil eine ungewollte Komplementaktivierung zu vielen Autoimmun- und chronisch entzündlichen Erkrankungen beiträgt. Forschende haben nun molekulare Details einer kürzlich zugelassenen Wi ... mehr

    Wie Covid-19 zu neuronalen Schäden führt

    Obwohl das Coronavirus Sars-CoV-2 keine Nervenzellen befällt, kann eine Covid-19-Erkrankung Schäden am Nervensystem verursachen. Forschende der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel haben Mechanismen hinter «Neuro-Covid» aufgeklärt und Ansatzpunkte identifiziert, wie es sich v ... mehr

    Zuckermoleküle als Angriffspunkt für Krebstherapie

    Tumorzellen nutzen Zuckermoleküle auf ihrer Oberfläche, um Angriffe des körpereigenen Immunsystems lahmzulegen. Forschende der Universität Basel berichten nun, wie sich dieser Mechanismus aushebeln lässt. In den letzten Jahren haben Immuntherapien die Krebsbehandlung revolutioniert. Dazu ge ... mehr

Mehr über NextImmune
  • Firmen

    NextImmune AG

    NextImmune konzentriert sich auf die Erforschung und Entwicklung einer neuen Generation von Immunsuppressiva für Autoimmunkrankheiten und Organtransplantationen - mit dem Ziel einer hohen Wirksamkeit, guter Sicherheit und ohne Nebenwirkungen, wie sie von herkömmlichen Immunsuppressiva bekan ... mehr