18.03.2021 - BellaSeno GmbH

Fördermittel für Entwicklung einer kommerziellen, vollautomatischen additiven Fertigung von resorbierbaren medizinischen Implantaten

BellaSeno und Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie erhalten 1,4 Mio. Euro BMBF-Förderung

Die BellaSeno GmbH und das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT haben vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Förderprogramms KMU-innovativ eine Förderung in Höhe von insgesamt 1,4 Mio. Euro erhalten.

Ziel von BellaSeno und Fraunhofer IPT ist es, einen hochleistungsfähigen industriellen Scale-up-Prozess für die GMP-konforme Fertigung zu entwickeln, der modernste Features wie die additive Fertigung mit hohem Durchsatz auf Basis des sogenannten No-Touch-Ansatzes beinhaltet, um die Sicherheit und Sterilität von medizinischen Implantaten deutlich zu verbessern.

Konkret planen die Kooperationspartner den Aufbau einer vollautomatischen Fertigungsplattform im kommerziellen Maßstab, die von Robotersystemen und intelligenter Software unterstützt wird, welche die Polymerzufuhr, das Implantathandling, die QC-Schritte, die Etikettierung und die Aufzeichnung von Rückverfolgbarkeitsdaten steuern. Dies wird einen konstanten 24-Stunden-Fertigungsfluss ermöglichen, der alle notwendigen Prozessschritte abdeckt, während Fehler minimiert und das Ergebnis der Produktion optimiert werden. Mit diesem Ansatz will BellaSeno die Entwicklungs- und Fertigungszeiten deutlich verkürzen und gleichzeitig die Qualität der medizinischen Implantate erhöhen.

"Bislang mussten die wichtigsten Schritte im additiven Fertigungsprozess manuell durchgeführt werden", sagt Dr. Navid Khani, Leiter der Forschung und Entwicklung bei BellaSeno. "Die BMBF-Förderung und die Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IPT werden es uns ermöglichen, eine 3- bis 4-fache Produktivitätssteigerung für die kommerzielle Fertigung durch Robotik und Automatisierung zu erreichen. Sobald wir die neue Infrastruktur vollständig aufgebaut haben, werden wir in der Lage sein, eine Cloud-basierte Fabrik zu schaffen, die die Fertigung an verschiedenen Standorten und die Anpassung des Designs per Knopfdruck ermöglicht. Eine solche vollständig skalierbare, automatisierte, cloud-basierte additive Fertigungsinfrastruktur für medizinische Implantate wurde bisher noch nie aufgebaut."

"Das gemeinsame Projekt kombiniert das umfangreiche Wissen von BellaSeno im 3D-Druck von hochwertigen resorbierbaren Implantaten und ihrem genialen Senella-Implantat mit der großen Erfahrung des Fraunhofer IPT in der Entwicklung von vollautomatischen Reinraum-Produktionsanlagen", sagt Ferdinand Biermann, Leiter des Geschäftsfelds "Life Sciences Engineering" am Fraunhofer IPT. "Ein frei beweglicher, autonomer Roboter, voll vernetzte Prozesseinheiten und eine adaptive, serviceorientierte Softwarestruktur ermöglichen eine reproduzierbare und qualitativ hochwertige Fertigung bei voller Flexibilität im Produktionsprozess. Die Produktionsstätte wird es nicht nur ermöglichen, Produkte auf den Markt zu bringen, die die Versorgungsqualität der Patienten immens erhöhen, sondern auch einen neuen Maßstab für die automatisierte Produktion von medizinischen Implantaten setzen."

Hinweis: Dieser Artikel wurde mit einem Computersystem ohne menschlichen Eingriff übersetzt. LUMITOS bietet diese automatischen Übersetzungen an, um eine größere Bandbreite an aktuellen Nachrichten zu präsentieren. Da dieser Artikel mit automatischer Übersetzung übersetzt wurde, ist es möglich, dass er Fehler im Vokabular, in der Syntax oder in der Grammatik enthält. Den ursprünglichen Artikel in Englisch finden Sie hier.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über BellaSeno
  • News

    BellaSeno erhält Auszeichnung für neuartige resorbierbare Brustimplantate

    BellaSeno GmbH, ein Unternehmen, das resorbierbare Implantate durch additive Fertigungstechnologie (3D-Druck) entwickelt, gab bekannt, dass die Firma durch RegMedNet mit dem Award for Cultivating Excellence ausgezeichnet worden ist. Gewürdigt wurden Innovationskraft, Kreativität, und Profes ... mehr

  • Firmen

    BellaSeno GmbH

    Die BellaSeno GmbH wurde 2015 gegründet und ist auf dem BioCity Campus in Leipzig ansässig. Das Unternehmen entwickelt neuartige resorbierbare Brustimplantate, die mithilfe von additiver Fertigung (3D-Druck) hergestellt werden. BellaSeno hat erhebliche Finanzmittel von Privatinvestoren sowi ... mehr

Mehr über Fraunhofer-Institut IPT