13.11.2019 - Merck KGaA

Merck lizenziert CRISPR-Technologie zur Genomeditierung an Evotec

Lizenz soll Forschung beschleunigen sowie Prüfung und Entwicklung neuer Arzneimittel ermöglichen

Merck hat die Unterzeichnung einer Lizenzvereinbarung mit Evotec SE bekannt gegeben, im Rahmen derer Merck dem Unternehmen Zugang zu seinem geistigen Eigentum (IP) an der grundlegenden CRISPR-Technologie gewährt. Evotec, ein internationales Biotechnologieunternehmen mit Hauptsitz in Hamburg, wird die CRISPR-Genomeditierungstechnologie von Merck einsetzen, um editierte Zelllinien für Evotecs kommerzielle und interne Forschungszwecke zu erzeugen.

„Diese CRISPR-Lizenz leistet der wichtigen Arzneimittelprüfung und Wirkstoffforschung Vorschub und stellt eine Beschleunigung der Forschung und letztlich die Entwicklung neuer Therapien in Aussicht“, sagte Udit Batra, Mitglied der Geschäftsleitung von Merck und CEO Life Science. „Merck ist seit 15 Jahren Wegbereiter für Innovationen auf dem Gebiet der Genomeditierung und arbeitet weiterhin gemeinsam mit Industriepartnern und akademischen Einrichtungen daran, komplexe Probleme mithilfe unserer patentierten CRISPR-Technologie verantwortungsvoll und unter Einhaltung ethischer Standards zu lösen.”

Evotec will das IP-Portfolio zu CRISPR von Merck zur Entwicklung präzise konstruierter Assays einsetzen, mit denen die Biologie und Toxizität potenzieller Wirkstoffkandidaten während des Arzneimittelentwicklungsprozesses ermittelt werden können.

„Evotec freut sich, mit der Lizenzierung der bahnbrechenden CRISPR-Technologie von Merck die starke Partnerschaft zwischen beiden Unternehmen fortzuführen“, sagte Craig Johnstone, Chief Operating Officer von Evotec. „Unsere Vision und Leidenschaft für Innovation schließt den Einsatz der CRISPR-Technologie zur Prüfung und Verbesserung der Wirksamkeit der von uns entwickelten neuen Arzneimittel ein, mit denen wir Patienten mit unterversorgten Erkrankungen auf der ganzen Welt helfen wollen.“

Diese neue Lizenz untermauert vorausgegangene Kooperationen zwischen Merck und Evotec. Im November 2016 schlossen beide Unternehmen eine Reihe von Vereinbarungen, im Rahmen derer Evotec Screening-Dienstleistungen bereitstellt und dazu die Sammlung genetischer Reagenzien von Merck einschließlich CRISPR und shRNA-Bibliotheken nutzt. Der Zugang zu Bibliotheken für die Genomeditierung von Merck kombiniert mit der Screening-Expertise von Evotec eröffnet einen beschleunigten Prozess zur Erforschung und Identifizierung neuer molekularer Zielstrukturen (Drug Targets).

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Lizenzvereinbarungen
  • CRISPR
  • Genomeditierung
  • Arzneimittelentwicklungen
Mehr über Merck
Mehr über Evotec
  • News

    Evotec soll monoklonale Antikörper gegen COVID-19 für das US-Verteidigungsministerium herstellen

    Evotec SE gab bekannt, dass ihre in Seattle ansässige Tochtergesellschaft Just – Evotec Biologics, Inc. vom amerikanischen Verteidigungsministerium einen Auftrag im Wert von bis zu 18,2 Mio. US-Dollar zur Entwicklung und Herstellung monoklonaler Antikörper („mAbs“) zur Behandlung und Präven ... mehr

    „Transkriptionale Fingerabdrücke“ sollen die Wirkstoffforschung revolutionieren

    Evotec SE gab bekannt, dass das Unternehmen eine umfangreiche Partnerschaft mit QUANTRO Therapeutics GmbH eingegangen ist, einem kürzlich gegründeten forschungsbasierten Unternehmen mit Sitz in Wien, Österreich. QUANTRO verfolgt das Ziel, neuartige Wirkstoffe gegen Krebs und andere Erkranku ... mehr

    Wirkstoffforschung mit künstlicher Intelligenz

    Evotec SE gab bekannt, dass sich das Unternehmen an der Series C-Finanzierungsrunde von Exscientia, einem Wirkstoffforschungsunternehmen im Bereich der künstlichen Intelligenz (Artificial Intelligence, AI) beteiligt hat. Im Rahmen der vom neuen Investor Novo Holdings angeführten Finanzierun ... mehr

  • Firmen

    Evotec SE

    Evotec ist ein führendes Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften innovative Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte generiert. Das Unternehmen ist weltweit tätig und bietet qualitativ hochwertige, unabhäng ... mehr

    Evotec Neurosciences GmbH

    Evotec Neurosciences (ENS) beschäftigt gegenwärtig 26 Mitarbeiter an ihrem Hauptstandort in Hamburg, Deutschland und in ihrem Tochterunternehmen in Zürich, Schweiz. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, Arzneistoffe zur besseren Behandlung von Erkrankungen des zentralen Nervensystems z ... mehr