Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Qiagen rechnet mit niedrigerem Umsatz und Gewinn - Probleme in China

26.07.2019

(dpa-AFX) Qiagen dämpft die Erwartungen an Umsatz und Gewinn im laufenden Jahr. Den bereinigten und verwässerten Gewinn pro Aktie (EPS) sieht Qiagen noch bei 1,42 bis 1,44 US-Dollar pro Aktie, teilte das Unternehmen mit. Zuvor hatte Qiagen 1,45 bis 1,47 Dollar angestrebt. Das Umsatzwachstum erwartet das Unternehmen, Währungseffekte ausgeklammert, bei plus 5 bis 6 Prozent, vorher waren 7 bis 8 Prozent angepeilt.

Qiagen begründet die schwächeren Aussichten mit Problemen in einer Partnerschaft in China, in der es um DNA-Sequenzierungstechnologie geht (Next Generation Sequencing, kurz NGS).

Im zweiten Quartal hat Qiagen Umsätze von 381,6 Millionen US-Dollar eingefahren, hieß es weiter, das ist ein Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Währungsbereinigt stieg der Umsatz um 5 Prozent. Der Nettogewinn lag bei 44,7 Millionen US-Dollar.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Qiagen
  • China
Mehr über Qiagen
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.