Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Evotec und Celgene gehen Partnerschaft im Bereich Proteomik ein

07.09.2018

Evotec AG gab den Beginn einer dritten strategischen Wirkstoffforschungs- und -entwicklungspartnerschaft mit Celgene Corporation im Bereich des gezielten Proteinabbaus bekannt.

Im Rahmen dieser Kooperation wird Evotecs Panomics-Plattform eingesetzt, um Zielstrukturen zu identifizieren, die bisher als schwer zugänglich eingestuft wurden. Dazu verwendet Evotecs Panomics-Plattform insbesondere modernste Proteomik und Transkriptomik im industriellen Maßstab, um Profile von vielversprechenden Wirkstoffkandidaten zu erstellen und diese auf Basis umfangreicher biologischer Zellprofile zu selektieren. Die Plattform bietet darüber hinaus eine integrierte Datenanalyse „PanHunter“, die die Analyse und Auswertung großer Datensätze in diesen Disziplinen ermöglicht.

In der Kooperation wird die umfangreiche und aktuelle Proteomik-Expertise von Evotecs Wissenschaftlern an den Standorten in München, Deutschland, und Toulouse, Frankreich, genutzt. Evotec erhält eine nicht bekannt gegebene Vorabzahlung und hat Anspruch auf erhebliche Meilensteinzahlungen sowie gestaffelte Umsatzbeteiligungen im potenziell zweistelligen Prozentbereich aus den jeweiligen einlizenzierten Programmen. Celgene hält exklusive Optionen zur Einlizenzierung der Rechte auf alle Programme, die im Rahmen dieser Kooperation entwickelt werden.

Dr. Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer von Evotec, kommentierte: „Wir freuen uns sehr, diese dritte Partnerschaft mit Celgene einzugehen und nun auch außerhalb Neurodegeneration und Onkologie gemeinsam neue Möglichkeiten schaffen zu können. Der gezielte Proteinabbau ermöglicht uns nun den Zugriff auf zuvor nicht-potente Zielstrukturen und ist daher ein hochattraktiver und vielversprechender Ansatz, der zuvor noch nicht systematisch verfolgt wurde.“

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Proteinabbau
  • Transkriptomik
Mehr über Evotec
  • News

    Evotec erweitert iPSC Entwicklungsplattform

    Evotec SE gab bekannt, dass das Unternehmen seine iPSC-Plattform weiter ausbaut. Zu diesem Zweck hat Evotec von dem auf Stammzellen spezialisierten Unternehmen Ncardia AG geistiges Eigentum für iPSC-basierte phänotypische Wirkstoffentwicklung erworben, sowie ein bestehendes Portfolio aus iP ... mehr

    Evotec und Venture Capital Investor-Konsortium gründen "Breakpoint Therapeutics GmbH"

    Evotec SE gab die Gründung von Breakpoint Therapeutics GmbH bekannt. Das Spin-off-Unternehmen wird auf die Entwicklung von Evotecs Portfolio im Bereich DNA-Schadensantwort (engl. DNA damage response, „DDR“) fokussiert sein, das frühphasige Entwicklungsprojekte mit breiter therapeutischer An ... mehr

    Evotec schließt Akquisition von Just Biotherapeutics ab

    Evotec SE gab bekannt, dass die am 20. Mai 2019 unterzeichnete strategische Transaktion zur Akquisition von Just Biotherapeutics („Just.Bio“) erfolgreich abgeschlossen worden ist. Die Akquisition beschleunigt Evotecs langfristige Strategie, der führende Partner für externe End-to-End-Innova ... mehr

  • Firmen

    Evotec Neurosciences GmbH

    Evotec Neurosciences (ENS) beschäftigt gegenwärtig 26 Mitarbeiter an ihrem Hauptstandort in Hamburg, Deutschland und in ihrem Tochterunternehmen in Zürich, Schweiz. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, Arzneistoffe zur besseren Behandlung von Erkrankungen des zentralen Nervensystems z ... mehr

    Evotec SE

    Evotec ist ein führendes Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften innovative Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte generiert. Das Unternehmen ist weltweit tätig und bietet qualitativ hochwertige, unabhäng ... mehr

Mehr über Celgene
  • News

    Evotec und Celgene erweitern iPSC-Partnerschaft

    Evotec SE gab bekannt, dass das Unternehmen eine Zahlung von Celgene in Höhe von 9 Mio. $ erhält. Grund hierfür war die Entscheidung von Celgene, der Partnerschaft einen neuen Zelltyp hinzuzufügen. Evotec und Celgene beabsichtigen mit ihrer im Dezember 2016 geschlossenen Allianz, krankheits ... mehr

    Bristol-Myers erhält Rückendeckung bei geplanter Übernahme von Celgene

    (dpa-AFX) Der Pharmakonzern Bristol-Myers Squibb (BMS) erhält bei der wackeligen Milliardenübernahme des Biopharmaspezialisten Celgene Schützenhilfe von Aktionärsberatern. Nachdem zuletzt ein großer BMS-Aktionär Zweifel an dem Gebot über rund 74 Milliarden US-Dollar (65,8 Mrd Euro) angemeld ... mehr

    Platzt jetzt der Mega-Deal?

    (dpa-AFX) Es sollte die größte Übernahme in der US-Pharmaindustrie werden: Zu Jahresbeginn hatte der Branchenriese Bristol-Myers Squibb (BMS) angekündigt, den Biopharma-Spezialisten Celgene für rund 74 Milliarden US-Dollar kaufen zu wollen. Am Mittwoch nach Handelsschluss an den US-Börsen d ... mehr

  • Firmen

    Celgene Corporation

    mehr

    Celgene B.V.

    Celgene ist ein globales biopharmazeutisches Unternehmen, das 1986 in New Jersey, USA, gegründet wurde. Celgene erforscht, entwickelt und vertreibt innovative Arzneimittel, hauptsächlich zur Behandlung von Krebserkrankungen und Krankheiten des Immunsystems. mehr

    Celgene GmbH

    Celgene ist ein globales biopharmazeutisches Unternehmen, das 1986 in New Jersey, USA, gegründet wurde. Celgene erforscht, entwickelt und vertreibt innovative Arzneimittel, hauptsächlich zur Behandlung von Krebserkrankungen und Krankheiten des Immunsystems. mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.