Pfizer will 800 Stellen in der Forschung streichen

16.01.2009 - USA

(dpa-AFX) Der US-Pharmakonzern Pfizer will im Zuge einer Restrukturierung 800 Stellen in der Forschung streichen. Der Stellenabbau sei Teil eines Gesamtplans des Unternehmens zur Neufokussierung der Forschung, sagte ein Sprecher am Dienstagabend in New York. Erst jüngst hatte das US-Pharmaunternehmen angekündigt, seine Forschungsgebiete einzuengen und seine Herzforschung einzustellen.

Betroffen von den Stellenkürzungen seien die Forschungslabors in St. Louis, Groton (Neu-England), La Jolla (Kalifornien) sowie im britischen Sandwich. Pfizer machte keine Angaben darüber, wie viel das Unternehmen durch den Abbau einsparen wird. Auch blieb offen, ob ein weiterer Stellenabbau im kommenden Jahr oder später geplant ist.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Vis-à-Vis mit UV/VIS