08.09.2014 - Messe München GmbH

Lebensmittelanalytik und Diagnostik sind Trendthemen auf der analytica China 2014

Vom 24. bis 26. September 2014 öffnet auf dem Gelände des Shanghai New International Expo Centre (SNIEC) die analytica China – Internationale Fachmesse für Labortechnologie, Analytik, Biotechnologie und Diagnostik – zum siebten Mal ihre Tore. Die Themen Lebensmittelanalytik und Diagnostik stehen dieses Jahr im Fokus und werden unter anderem durch zahlreiche Ausstellerneuheiten abgebildet.

Zukunftsthema Lebensmittelanalytik

In der Lebensmittelanalytik ist der Trend zu schnelleren und automatisierten Messungen ungebrochen. Auf der analytica China präsentiert Elementar mit Rapid N exceed einen Stickstoff-/Proteinanalysator, der die Proteinanalyse in weniger als vier Minuten durchführt. Das Gerät eignet sich für den 24/7-Dauerbetrieb, reduziert die Analysenkosten und steigert den Probendurchsatz. Omnilab wiederum erleichtert mit seiner FoodALYT-Software die Nahrungsmitteluntersuchung. Die neue Software zeichnet automatisch Daten auf, die mit bestimmten Geräten der FoodALYT-Serie bestimmt wurden. Die vor-Ort-Analyse lässt sich ebenfalls immer leichter realisieren: Das NMR-Spektrometer Spin Track von HMR Co. Ltd. gibt es sogar als tragbares Gerät. Es eignet sich für alle Standard-NMR-Messungen und bestimmt unter anderem Fett- und Wassergehalte in verschiedenen Nahrungs- und Futtermitteln.

Auch die Chromatographie, nach wie vor Standardmethode in der Lebensmitteluntersuchung, legt in puncto Geschwindigkeit und Auflösungsvermögen weit zu. Mit der Core-Shell-Technologie Speedcore für die HPLC und UHPLC sorgt Fortis für noch schnellere und leistungsstärkere Trennungen – nicht nur in der Lebensmittelanalytik.

Fortschritte in der medizinischen Diagnostik

Der in Asien stetig steigenden Nachfrage nach Analysegeräten und Laborzubehör für die medizinische Diagnostik wird die analytica China ebenfalls gerecht. Die Kleinzentrifugen EBA 280 und EBA 280 S von Hettich zentrifugieren Blutproben von Notfallpatienten in Minutenschnelle. Clou der Geräte: Es stehen sechs verschiedene Rotoren zur Auswahl, die sich extrem einfach – nur mit einer Hand und ohne Werkzeug – wechseln lassen.

Auch sonstiges Zubehör für das Diagnostiklabor präsentiert die analytica China. Cyanagen optimiert Western Blots mit dem neuen Substrat Westar Ecl-Sun, Ritter zeigt Deepwell-Platten sowie weitere Produkte für Laborroboter. Mit den Mikroskopen der Serie B-380 stellt Optika leistungsstarke Instrumente für Routineanwendungen vor.

Darüber hinaus informiert die analytica China über die gesamte Bandbreite an Neuheiten, die den Laboralltag effizienter gestalten. Neben Herstellern von Analysegeräten und Labortechnik wird auch das Unternehmen rose plastic vertreten sein. Der Verpackungshersteller präsentiert in Shanghai unter anderem seine mit dem WorldStar Packaging Award 2014 ausgezeichnete Kunststoffbox BlockPack.

Mehr über Messe München
  • News

    analytica 2020: Großer Ausstellerzuspruch für die Herbstmesse

    Nach der Verschiebung in den Herbst mehren sich die Zeichen für einen Erfolg der analytica im Oktober. Die Zahl der Aussteller liegt derzeit fast auf dem Niveau der Vorveranstaltung. Zuletzt hat die Bayerische Staatsregierung den Weg für die analytica freigemacht: Vom 1. September an dürfen ... mehr

    analytica 2020 wird verschoben

    Aufgrund der zunehmenden Ausbreitung des Corona-Virus (COVID-19) in Europa und auf Basis der Empfehlung der Bayerischen Staatsregierung sowie der zuständigen Gesundheitsbehörden sieht sich die Messe München gezwungen, die analytica 2020 zu verschieben. Dieser Schritt erfolgt in Absprache mi ... mehr

    analytica 2020: Bioanalytik für die personalisierte Medizin

    Die Weltleitmesse analytica informiert umfassender als jede andere Veranstaltung über den rasanten Fortschritt in der Bioanalytik und Biotechnologie. Know-how für die tägliche Arbeit im Biolabor gibt es im Forum Biotech in Halle A3. Hier finden auch die Finance Days mit dem Fokustag Persona ... mehr