26.06.2013 - TÜV SÜD AG

TÜV SÜD übernimmt Mehrheit an SWISSI Process Safety

TÜV SÜD komplettiert Angebot für Pharma-, Chemie- und Prozessindustrie

TÜV SÜD hat die Mehrheit an der SWISSI Process Safety GmbH übernommen. Mit den Labor- und Beratungsleistungen komplettiert der internationale Dienstleistungskonzern sein Angebot für Pharma-, Chemie- und Prozessindustrie. Die SWISSI Process Safety beschäftigt 50 Mitarbeiter an zwei Standorten in der Schweiz und in Spanien. Bisherige Alleineigentümerin war die SWISSI AG.

Der Markt für Dienstleistungen für die Pharma-, Chemie- und Prozessindustrie ist sehr differenziert. Die europäischen Unternehmen eröffnen zusätzliche Standorte im Ausland, während die Produktionen in den Heimatländern zunehmend auf sehr komplexe Verfahren umgestellt werden. „Diese Entwicklung wirkt sich auf die Anforderungen an die Dienstleister aus“, sagt Dr. Hans-Nicolaus Rindfleisch, Leiter der Business Unit Chemical, Oil & Gas von TÜV SÜD. „Unsere Kunden verlangen ein komplettes Leistungspaket, das an allen Standorten der Welt auf gleichem Niveau angeboten wird.“

Die SWISSI Process Safety hat sich mit Labor- und Beratungsleistungen als Premiumdienstleister für die Prozessindustrie positioniert. Die Gruppe besteht aus zwei Gesellschaften mit Sitz in der Schweiz und in Spanien, die insgesamt 50 hoch spezialisierte Mitarbeiter beschäftigen. Mit den Laborleistungen zur Bestimmung von Stoffdaten und Reaktionsparametern und den Beratungsleistungen mit Fokus auf Thermische Prozesssicherheit, Explosionsschutz und Sicherheitsbetrachtungen im Umfeld der Seveso- Richtlinie ist SWISSI Process Safety einer der führenden Anbieter in Europa und Marktführer in der Schweiz. „Wir freuen uns über den erfolgreichen Abschluss unserer Verhandlungen und über die Erweiterung unserer Zusammenarbeit mit TÜV SÜD“, sagt Dr. Herbert Egolf, Verwaltungsratspräsident der SWISSI AG. „Der gemeinsame Qualitätsanspruch und das internationale Netzwerk von TÜV SÜD bieten hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten.“

In der Business Unit Chemical, Oil & Gas konzentriert der internationale TÜV SÜD-Konzern seine Leistungen für die Chemie-, Prozess- und Öl- und Gasindustrie. Die Business Unit ist aus der Eigenüberwachung großer Chemieunternehmen hervorgegangen. Mit einer jahrzehntelangen Branchenerfahrung und rund 1.000 Mitarbeitern in verschiedenen Ländergesellschaften unterstützt TÜV SÜD die weltweit aufgestellten Unternehmen der genannten Branchen. „Unsere Auftraggeber profitieren davon, dass wir alle Dienstleistungen vor Ort aus einer Hand anbieten“, betont Dr. Rindfleisch. Durch die Übernahme der Mehrheit bei SWISSI Process Safety könne TÜV SÜD seine Leistungen um das Process Safety Management ergänzen und sein Leistungsportfolio weiter komplettieren.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • TÜV
  • SWISSI Process Safety
Mehr über TÜV SÜD
  • News

    Altmann Analytik erhält erneut TÜV-Zertifizierung

    Die Altmann Analytik GmbH & Co. KG hat nach erfolgreichem Audit die erneute Zertifizierung nach der Qualitätsmanagementnorm ISO 9001:2008 durch den TÜV Süd erhalten. Altmann Analytik mit dem angebundenen Online-Shop, in dem mehr als 140.000 Verbrauchsmaterialien für Labore erhältlich sind, ... mehr

    Dr. Horst Weißsieker von TÜV SÜD erhält VDI-Ehrenplakette

    Dr. Horst Weißsieker, Geschäftsführer der TÜV SÜD Cleancert GmbH, ist für seinen Beitrag zur nationalen und internationalen Reinraumnormung mit der Ehrenplakette des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) ausgezeichnet worden. Die EN ISO 14644 ist die international einschlägige Norm zur Reinra ... mehr

    'FTD': TÜV Süd plant über Zukauf Einstieg in die Pharmaforschung

    (dpa-AFX) Der TÜV Süd will nach einem Zeitungsbericht über einen Zukauf in die europäische Pharmaforschung einsteigen. Geplant sei die Übernahme der in Brüssel ansässigen Institutsgruppe Msource, berichtete die "Financial Times Deutschland". Die 1994 von zwei Ärzten gegründete Gesellschaft ... mehr