Verstärkung der Forschung und Entwicklung bei Basilea Pharmaceutica

Professor Jutta Heim, bis anhin Leiterin des Lead Discovery Centers bei Novartis, zur neuen Forschungsleiterin ernannt

13.02.2004

Wie Basilea Pharmaceutica AG bekannt gegeben hat, wurden Professor Jutta Heim zur Forschungsleiterin und Dr. Ingrid Heinze-Krauss zur Leiterin der Wirkstoff-herstellung ernannt. Professor Heim absolvierte ihre Ausbildung in Tübingen, an der

Rockefeller Universität und am Massachusetts Institute of Technology in den USA. Sie leitete zuletzt das "Lead Discovery Center", das Zentrum für Wirkstoffsuche bei Novartis und ist auch Professorin am Biozentrum der Universität Basel.

"Die Ernennung von Professor Heim als Forschungsleiterin ist ein weiterer strategischer Schritt zur Verstärkung unserer leistungsfähigen, integrierten Forschungs- und Entwicklungsorganisation" sagte Dr. Anthony Man, Geschäftsführer von Basilea. "Professor Heim hat eine ganze Reihe von Forschungsprojekten erfolgreich in die Entwicklungsphase geführt und verfügt über eine umfassende Erfahrung in der Medikamentenentwicklung und Teamführung. Wir freuen uns sehr über ihre Entscheidung zu Basilea zu kommen."

Nebst der klinischen Entwicklung und der von Frau Dr. Ingrid Heinze-Krauss geführten Wirkstoffherstellung hat Basilea die chemische Forschung personell weiter verstärkt und um ein eigenes Institut in China erweitert. Seit der Gründung vor drei Jahren hat Basilea durch Fokussierung und Integration von Forschung und Entwicklung drei Wirkstoffe in fortgeschrittene Phasen der klinischen Entwicklung gebracht.

Die Basilea Pharmaceutica AG ist eine schnell wachsende biopharmazeutische Firma mit Sitz in Basel. Sie erforscht und entwickelt innovative Medikamente für die Behandlung von bakteriellen Infektionen, von Pilzinfektionen und von Hautkrankheiten, für die es bislang ungenügende oder keine Behandlungsmöglichkeiten gibt. Basilea ist im Jahr 2000 als Spin-off von F. Hoffmann-La Roche AG gegründet worden und verfügt über Aktiva und Mittel, um neue innovative Medikamente auf den Markt zu bringen.

Weitere News aus dem Ressort Personalia

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Vis-à-Vis mit UV/VIS