04.12.2018 - Biotage AB

Biotage erwirbt PhyNexus

Stärkung der Position bei der Reinigung von Biomolekülen im Labormaßstab

Biotage AB hat eine Vereinbarung zum Erwerb aller ausstehenden Aktien des Privatunternehmens PhyNexus, Inc. mit Sitz in Kalifornien, USA, zu einem Gesamtkaufpreis von ca. 21,5 Millionen USD abgeschlossen, der durch eine Kombination aus neu ausgegebenen Aktien von Biotage und vorhandenen Barmitteln finanziert wird.

Es wird erwartet, dass die Übernahme die Position von Biotage als Trennungsunternehmen im wachsenden Bereich der Biomoleküle stärken wird. Biotage wird in der Lage sein, seinen weltweiten Kunden eine auf der Dual-Flow-Chromatographie und der patentierten Spitzentechnologie basierende Automatisierungsplattform für die Aufreinigung von Biomolekülen wie Proteinen, Plasmiden und Antikörpern im Labormaßstab im höheren Durchsatz zu bieten. Biotage prognostiziert, dass diese Plattform das zukünftige Potenzial hat, einen wachsenden Multimilliarden-Dollar-Markt zu bedienen. Biotage glaubt, dass die erworbene Technologieplattform verbesserte Hochdurchsatz-Workflow-Ansätze für klinische, forensische, Lebensmittel- und Umwelttests durch dispersive Festphasenextraktion in Kombination mit Hochdurchsatz-Pipettierrobotern und seinem Entwicklungsprogramm für neue Medien ermöglichen wird.

PhyNexus, das seine Produkte bisher vorwiegend auf dem nahe gelegenen US-Heimatmarkt verkauft hat, erzielte 2017 einen Nettoumsatz von 3,1 Millionen USD, was ca. 28 Millionen SEK entspricht, und ein Betriebsergebnis (EBIT) von -0,1 Millionen USD, was ca. -0,9 Millionen SEK entspricht. PhyNexus hatte im November 2018 14 Vollzeitbeschäftigte. Biotage schätzt, dass die Einführung neuer Produkte, die sich derzeit in der Entwicklung befinden, und Synergien bei den Verkaufs- und Betriebskosten im Laufe der Zeit zu einer operativen Rentabilitätsspanne im erworbenen Unternehmen führen werden, die auf dem Niveau des heutigen Geschäfts von Biotage liegt.

Torben Jörgensen, CEO von Biotage, kommentiert die Transaktion: "Die Übernahme von PhyNexus steht im Einklang mit unserer Strategie, unser Separationsgeschäft durch Expansion in neue Anwendungsbereiche auszubauen. Diese Transaktion ermöglicht es den Produkten von PhyNexus, über die Direktvertriebsorganisation von Biotage einen größeren globalen Markt zu erreichen, während Biotage gleichzeitig Zugang zu Kunden in Branchen erhält, in denen Biotage bisher nicht so aktiv war. Die Übernahme ergänzt unser bestehendes Angebot und ermöglicht es uns, den wachsenden Markt für Biomoleküle besser zu bedienen. Wir freuen uns sehr darauf, unsere Bemühungen in diesem schnell wachsenden Bereich zu beschleunigen".

Doug Gjerde, Gründer und CEO von PhyNexus, kommentiert: "PhyNexus hat eine einzigartige, proprietäre Plattformtechnologie entwickelt, die eine Hochdurchsatz-Aufreinigungskapazität mit verbesserten Ergebnissen für verschiedene Anwendungen in der biologischen Wirkstoffforschung, Forschung und Entwicklung sowie für diagnostische Anwendungen bietet. Die innovative Technologie mit Dual Flow Chromatographie zusammen mit patentierten spitzenbasierten Verbrauchsmaterialien liefert einen höheren Durchsatz und verbesserte Arbeitsabläufe für diejenigen, die in der Biomolekül-Forschung und -Entwicklung tätig sind. Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit Biotage für die nächste Phase der Entwicklung von PhyNexus. Diese Kombination wird es dem Produktangebot von PhyNexus ermöglichen, seine globale Präsenz zu erweitern und neue Möglichkeiten für die Entwicklung und Markteinführung neuer innovativer Produkte zu eröffnen.

Etwa 94 Prozent der Aktien von PhyNexus werden von den Hauptaktionären von PhyNexus durch einen Aktienkaufvertrag mit Biotage gegen Aktien- und Barzahlung erworben. Die verbleibenden ca. 6 Prozent der Aktien von PhyNexus werden von Biotage durch eine Fusion von PhyNexus in eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Biotage gegen eine Barabfindung erworben. Die Transaktion wird voraussichtlich im Januar 2019 abgeschlossen und unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen.

Der Gesamtkaufpreis für alle Aktien von PhyNexus beträgt ca. 21,5 Millionen USD, was ca. 195 Millionen SEK entspricht, auf schuldenfreier und bargeldloser Basis. Der Kaufpreis wird um die tatsächliche Nettoverschuldung am Abschlussdatum angepasst. Ca. 10,0 Millionen USD (entsprechend ca. 91 Millionen SEK) des Gesamtkaufpreises bestehen aus erwarteten zukünftigen zusätzlichen Kaufpreiszahlungen für die Jahre 2019 bis 2023, die auf zukünftigen Ergebnissen basieren werden. Der verbleibende Kaufpreis von ca. 11,5 Mio. USD (entsprechend ca. 105 Mio. SEK) wird zum Zeitpunkt des Abschlusses gezahlt und setzt sich aus ca. 6,6 Mio. USD (ca. 60 Mio. SEK) in 487.337 neu ausgegebenen Aktien von Biotage und ca. 4,9 Mio. USD (ca. 45 Mio. SEK) in bar zusammen.

Die Transaktion wird durch die Ausgabe von 487.337 neuen Biotage-Aktien im Wert von ca. 6,6 Mio. USD (ca. 60 Mio. SEK) finanziert, die mit den vorhandenen Barmitteln von Biotage kombiniert werden. Die Ausgabe der neuen Aktien wird vom Verwaltungsrat von Biotage im Zusammenhang mit dem Abschluss der Transaktion beschlossen und erfolgt gemäß einer von der Hauptversammlung 2018 erteilten Ermächtigung. Die Aktien werden an die Hauptaktionäre von PhyNexus ausgegeben (einschließlich des größten Aktionärs Doug Gjerde, der ca. 60 Prozent der Aktien und Stimmen von PhyNexus repräsentiert), und es können zusätzliche Aktien in Verbindung mit Preisanpassungen nach Abschluss der Transaktion und einer Earnout-Zahlung ausgegeben werden.

Hinweis: Dieser Artikel wurde mit einem Computersystem ohne menschlichen Eingriff übersetzt. LUMITOS bietet diese automatischen Übersetzungen an, um eine größere Bandbreite an aktuellen Nachrichten zu präsentieren. Da dieser Artikel mit automatischer Übersetzung übersetzt wurde, ist es möglich, dass er Fehler im Vokabular, in der Syntax oder in der Grammatik enthält. Den ursprünglichen Artikel in Englisch finden Sie hier.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Biotage