Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller ordnet Geschäftsführung neu

03.06.2019

Mit der Zielsetzung, die Schlagkraft des Verbandes national und international weiter zu erhöhen, hat der Vorstand des Bundesverbands der Arzneimittel-Hersteller eine umfassende Neuausrichtung seiner Geschäftsführung beschlossen.

Mit Wirkung zum 31.05.2019 verlässt der bisherige Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Weiser den Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH). Sein Stellvertreter Dr. Hermann Kortland gibt die Ressorts Politik und Öffentlichkeitsarbeit ab und fokussiert sich auf die Themen securPharm und Recht. Interimsmäßig übernimmt Dr. Hubertus Cranz die Aufgaben des Hauptgeschäftsführers sowie die Leitung des Berliner BAH-Büros mit den dort angesiedelten Funktionen.

„Es ist uns gelungen, mit Dr. Hubertus Cranz einen sehr versierten und exzellent vernetzten Verbandsführer an Bord zu holen. Dies versetzt den Vorstand in die Lage, die notwendigen strukturellen und personellen Weichenstellungen für eine erfolgreiche Zukunft des BAH in die Wege zu leiten. Ich möchte an dieser Stelle auch Dr. Martin Weiser danken, der die Entwicklung des Verbandes in den vergangenen acht Jahren maßgeblich vorangetrieben hat“, so der Vorstandsvorsitzende Jörg Wieczorek.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Bundesverband der A…
Mehr über Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller
  • News

    Pharmaverbände warnen wegen Brexits vor Arznei-Mangel

    (dpa) Pharmaverbände warnen im Falle eines ungeordneten Brexits vor Engpässen bei Medikamenten. Ohne Übergangsphase oder Regelungen für die komplexen Lieferketten für Arzneien könne die Versorgung in Großbritannien und der übrigen EU «empfindlich» gestört werden, mahnte der Bundesverband de ... mehr

    Der Brexit – eine Gefahr für die Arzneimittelversorgung

    Der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU) zum 29. März 2019 gefährdet die Sicherheit der Arzneimittelversorgung auf beiden Seiten. Die Politik ist nun gefordert, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um eine qualitativ hochwertige Versorgung zu gewährleisten. Aber auch die In ... mehr

    Antibiotika, die große Unbekannte

    Fast sechs von zehn Bundesbürgern (58 Prozent) wissen nicht, dass Antibiotika ausschließlich gegen bakterielle Infektionen wirken. Und mehr als jeder Vierte (28 Prozent) glaubt nicht daran, dass das frühzeitige Absetzen eines Antibiotikums dazu führen kann, dass es beim nächsten Mal nicht m ... mehr

  • Verbände

    Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V.

    Der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH) ist der mitgliederstärkste Arzneimittelverband Deutschlands und als enger Ansprechpartner von Politik, Behörden und Institutionen aus Wissenschaft und Forschung ein starkes Bindeglied zwischen den verschiedenen Interessensgruppen im g ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.