Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Sie verwenden Tenside wie Triton X-100? Die REACH-Uhr tickt…

Laden Sie Infos über Ihre Handlungsoptionen herunter, einschließlich Alternativen zu NPEs und OPEs

Es ist Zeit zu handeln, wenn Sie Alkylphenolethoxylat (APE)-Tenside wie Nonylphenolethoxylate (NPEs) oder Octylphenolethoxylate (OPEs), zu denen auch Triton X-100 gehört, verwenden.

APEs sind über lange Zeit vielfältig verwendet worden, zum Beispiel in Detergenzien zu Reinigungszwecken in der pharmazeutischen Produktion und Forschung, in der Biotechnologie, Diagnostik und in verschiedenen anderen Industrien. Anhang XIV der REACH-Verordnung schreibt jedoch vor, dass ab dem 4. Januar 2021 OPE- und NPE-Produkte nicht mehr verwendet werden dürfen, es sei denn eine behördliche Zulassung liegt vor oder die beabsichtigte Verwendung ist von der Zulassungspflicht ausgenommen. Für Hersteller in der EU, Importeure, in die EU exportierende Hersteller außerhalb Europas und natürlich die Endanwender wirkt sich dies auf die künftige Verfügbarkeit der Substanzen aus.

Jetzt ist es an der Zeit ist zu handeln, denn es erfordert Zeit Ihre Produktions- oder Reinigungsprozesse entsprechend anzupassen. Laden Sie unsere Informationen herunter über die Aufnahme von Alkylphenolethoxylaten in die europäische Zulassungsliste (Anhang XIV) von REACH und zu Ihren Handlungsoptionen, einschließlich einer Liste von Alternativsubstanzen und deren Eigenschaften.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Triton-X 100
  • Tenside
  • REACh
  • Alkylphenolethoxylate
  • Nonylphenolethoxylate
  • Octylphenolethoxylate
  • Detergenzien
Mehr über Merck
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.