Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Scailyte sammelt CHF 2.75 Mio. an Seedfinanzierung

Investitionen von Swisscom Ventures & Zürcher Kantonalbank

29.01.2019

Die Scailyte AG, ein Schweizer Start-up im aufstrebenden und schnell wachsenden Bereich der Single-Cell-Technologien, hat CHF 2.75 Mio. an Seed-Finanzierung aufgenommen und Swisscom Ventures als strategischen Investor gewonnen. Die Zürcher Kantonalbank schloss sich neben den bisherigen Aktionären auch der Finanzierungsrunde an und bestätigte damit ihr Vertrauen in die Kompetenz und Vision des Teams von Scailyte. Dominique Megret, Head of Swisscom Ventures, wird zusammen mit Pascal Winnen, CEO der Hemex AG, in den Verwaltungsrat von Scailyte eintreten.

Scailyte entwickelt eine auf künstlicher Intelligenz (KI) basierende Software für die Best-in-Class-Analyse komplexer Einzelzelldaten, um die biomedizinische Forschung, pharmazeutische Forschung und Präzisionsdiagnostik zu verbessern. Die unter der Marke ScaiVision vertriebene Software für die biomedizinische Forschung wird Anfang 2019 auf den Markt kommen. Scailyte bietet auch Biomarker-Discovery-Dienstleistungen für Unternehmen an, die ihre Analysen um die Einzelzellenperspektive ergänzen und bereichern wollen.

Das aufgenommene Kapital wird verwendet, um den Markteintritt zu verbessern und die Weiterentwicklung von ScaiVision zu beschleunigen, damit es für einen breiteren Kundenkreis zugänglicher und attraktiver wird.

In den Einzelzellentechnologien steckt ein großes Potenzial. Das renommierte Magazin The Scientist hat gerade die diesjährigen Top 10 Innovations veröffentlicht - ein Ranking eines Panels von Key Opinion Leaders aus den Biowissenschaften, das vier Technologien für die Einzelzellenanalyse enthält. Laut The Scientist zeigt der Vorteil der Erfassung dieser riesigen Mengen biologischer Informationen auf der Ebene einer einzelnen Zelle die Vielfalt in Geweben, die in gepoolten Proben nicht nachweisbar ist. Dies kann es den Wissenschaftlern ermöglichen, Krankheitsspezifika genauer zu erkennen.

"In der Zukunft des Gesundheitswesens geht es darum, wertvolle Informationen zu erkennen und zu verstehen, die in komplexen Datenmustern verborgen sind", sagt Peter Nestorov, CEO der Scailyte AG. "Mit unserer KI-basierten Software zur Interpretation von Einzelzelldaten werden wir die biomedizinische Entdeckung beschleunigen und die nächste Generation der Präzisionsdiagnostik ermöglichen. Mit der Unterstützung starker Partner wie Swisscom Ventures und der Zürcher Kantonalbank werden wir uns zu Pionieren und Marktführern im schnell wachsenden Markt der Single-Cell-Analyse entwickeln, die die klinische Anwendung von Einzelzelldaten ermöglichen. “

Dominique Megret, Head of Swisscom Ventures, der dem Verwaltungsrat beitreten wird, erklärte: "Swisscom Ventures investiert in Softwareanwendungen, die auf leistungsstarken Algorithmen des Machine Learning basieren. Wir glauben, dass die Einzelzellen-Analysetechnologie die Präzisionsmedizin auf die nächste Stufe heben wird. Wir waren beeindruckt von Scailytes Team, das einzigartige Kompetenzen aus den Bereichen Computerbiologie und Next-Generation-Sequenzierung vereint. ”

Ebenfalls in den Vorstand von Scailyte wird Pascal Winnen, CEO der Hemex AG, eintreten, der kommentierte: "Hemex hat die Entwicklung mehrerer innovativer Therapien unterstützt und sofort das Potenzial der Technologie von Scailyte erkannt, "Big Data" zu erschließen, um präzisere, personalisierte Heilmittel zu finden und sogar Krankheiten zu erkennen, bevor sie sich klinisch bei Patienten manifestieren. Wir sind stolz darauf, mit Scailyte an der Spitze der KI-Einzelzellen-Datenanalyse zu stehen."

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Einzelzellanalytik
  • Einzelzellanalysen
  • Analysen
  • Life Science
  • Finanzierungen
  • Datenanalysen
  • Big Data
  • Start-ups
  • Seedfinanzierung
Mehr über Scailyte
  • News

    ETH-Spin-off-Maschine läuft auf Hochtouren

    Die ETH Zürich erlebte 2018 ein neues Hoch bei den Spin-off-Gründungen: Insgesamt 27 Gründerteams wagten den Schritt in die Selbständigkeit. Während in den Nullerjahren an der ETH im Schnitt pro Jahr 13 Spin-offs gegründet wurden, waren es in den Zehnerjahren bis anhin rund 24. Für Detlef G ... mehr

  • Firmen

    Scailyte AG

    Eine neue und aufstrebende Art von Analysegeräten produziert reichhaltige Datensätze, indem sie Hunderte von Parametern aus Millionen von Einzelzellen misst. Die resultierenden Einzelzelldaten enthalten die Informationen, die für die Früherkennung von Krankheiten erforderlich sind, erforder ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.