17.06.2011 - Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG

Boehringer Ingelheim forscht mit Zealand Pharma an Diabetesmitteln

(dpa-AFX) Der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim und Zealand Pharma wollen gemeinsam Medikamente zur Behandlung von Altersdiabetes und Fettleibigkeit entwickeln. Boehringer Ingelheim erhalte im Rahmen der Vereinbarung die weltweiten Rechte an dem Wirkstoff ZP2929 von Zealand Pharma, teilte das Unternehmen mit Sitz in Ingelheim bei Mainz am Donnerstag mit.

Das Biotechnologie-Unternehmen Zealand Pharma mit Sitz in Kopenhagen könne für den Wirkstoff bis zu 376 Millionen Euro an sogenannten Meilensteinzahlungen, also Zahlungen für Forschungsfortschritte, erhalten. Zealand Pharma ist für die Durchführung der Phase-1-Studie verantwortlich, während Boehringer Ingelheim die Entwicklungskosten sowie das Marketing übernehmen wird.

Für Boehringer ist dies eine weitere Allianz zur Entwicklung von Medikamenten zur Behandlung der Volkskrankheit Blutzucker. Erst Anfang des Jahres hatte die deutsche Nummer zwei hinter Bayer mitgeteilt, mit dem US-Pharmaunternehmen Eli Lilly künftig mit neuen Diabetesmitteln in dem milliardenschweren Markt mitmischen zu wollen.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Boehringer Ingelheim
Mehr über Zealand Pharma