Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Katrin Eckmans übernimmt Geschäftsführung bei Farmako

26.07.2019

Das Frankfurter Unternehmen für pharmazeutischen Großhandel, Farmako, gab die Nachfolge in der Geschäftsführung bekannt. Katrin Eckmans, Diplom-Kauffrau mit langjähriger Management-Erfahrung, hat die Geschäftsführung des Unternehmens zum 18. Juli übernommen. Sie arbeitete bereits seit März 2019 als Head of Business Development bei Farmako. Gründer und Mehrheitsgesellschafter Sebastian Diemer wird sich ebenfalls weiterhin stark im Unternehmen engagieren. Die weiteren Gesellschafter Heartbeat Labs und Nikita Fahrenholz bleiben mit einem Minderheitsanteil an Bord.

“Wir sind überzeugt, dass Katrin mit ihrer Erfahrung und ihrer Führungsqualität unser Unternehmen auf einen neuen Erfolgskurs führen wird”, sagt Sebastian Diemer, Gründer von Farmako. “Deutschland ist der wichtigste Markt für medizinisches Cannabis in Europa und wird weiter wachsen. Auch europaweit und international steht der Markt noch am Anfang der Entwicklung. Mit unserem Team von derzeit 10 Mitarbeitern sind wir sehr gut aufgestellt, um unser Vertriebsgeschäft mit starken Zulieferern und neuen Produkten weiter auszubauen.”

Farmako wurde Ende 2018 als pharmazeutischer Großhändler gegründet und ist spezialisiert auf die Distribution von pharmazeutischem Cannabis. Die notwendigen Vertriebslizenzen hält Farmako Seit Februar 2019. Seit März 2019 hat das Unternehmen 1,3 Millionen Euro Umsatz erzielt. Im Juli hatten die Gesellschafter bekannt gegeben, die bisherigen Geschäftszweige zu trennen und den Biosynthese-Arm in eine separate Gesellschaft mit Heartbeat Labs als Mehrheitsgesellschafter auszugliedern.

“Nach der Ausgliederung des Biosynthese-Geschäfts kann sich Farmako wieder mit voller Kraft auf das eigentliche Kerngeschäft konzentrieren, den Handel mit medizinischem Cannabis und den Vertrieb an Apotheken”, sagt Katrin Eckmans, CEO der Farmako GmbH. “Farmako ist ein spannendes Unternehmen mit viel Potenzial und ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe. Gemeinsam mit starken Investoren und unserem eingespielten Team werden wir auch künftig dazu beitragen, den bestehenden Versorgungsengpässen entgegenzuwirken und mehr Patienten Zugang zu notwendigen Cannabis-Arzneimitteln zu ermöglichen.”

Katrin Eckmans arbeitete nach ihrem Betriebswirtschaftsstudium zunächst als M&A Analyst bei BNP Paribas, bevor sie in die Projektleitung im Infrastrukturbereich wechselte. Vor ihrem Eintritt bei Farmako begleitete sie rund 10 Jahre lang verschiedene internationale Projekte bei der Fraport AG, unter anderem als Leitung bei Flughafen-Akquisitionen und Beteiligungen in Brasilien, Griechenland, Russland und der Türkei. Seit März 2019 leitet sie den Bereich Business Development bei Farmako.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Personalveränderungen
  • medizinisches Cannabis
Mehr über Farmako
  • News

    Deutsches Start-up schließt weltweit größten Importvertrag für pharmazeutisches Cannabis ab

    Die nächsten vier Jahre importiert Farmako 50 Tonnen pharmazeutisches Cannabis von Pharmacann Polska. Dies ist laut Unternehmen der größte derartige Vertrag und der erste ausschließlich innereuropäische Vertrag dieser Art. Damit emanzipiert sich Europa von Importen aus Nordamerika. Farmako ... mehr

  • Firmen

    Farmako GmbH

    Die Farmako GmbH ist ein forschendes Pharmaunternehmen. Die traditionelle Forschung an pharmazeutischen Produkten hat im letzten Jahrhundert unzählige Revolutionen hervorgebracht, die das Leben von Milliarden von Menschen verbessert haben. Seit den 1920er Jahren waren Forschung und Entwickl ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.