Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Neutralisierende Antikörper codierende mRNA-LNP schützen humanisierte Mäuse vor HIV-1-Infektion

03.03.2017

Acuitas Therapeutics Inc., ein privates Biotechnologie-Unternehmen, das eine Lipidnanopartikel(LNP)-Abgabetechnik für Messenger-RNA (mRNA) entwickelt, hat die Veröffentlichung von Daten bekanntgegeben, die zeigen, dass mRNA, die breit neutralisierende Antikörper codiert und in einem Acuitas-LNP-Träger abgegeben wird, humanisierte Mäuse vor einer HIV-1-Infektion schützt. In einem in Nature Communications veröffentlichten Artikel zeigten Wissenschaftler und akademische Forscher von Acuitas unter der Leitung von Dr. Drew Weissman, MD, Professor für Infektionskrankheiten an der Perelman School of Medicine der Universität Pennsylvania, dass durch eine einzige Injektion mit mRNA-LNP, die den HIV-1-Antikörper VRC01 (1,4 mg/kg) codieren, nach 24 Stunden eine Plasma-Antikörper-Konzentration von etwa 170 µg/ml erreicht wurde. Des Weiteren wurde durch eine wöchentliche Verabreichung von 1 mg/kg mRNA-LNP eine Antikörperkonzentration mit einem Talspiegel von etwa 40 µg/ml beibehalten. Wichtig hierbei ist, dass eine einzige Injektion mit VRC01 mRNA-LNP humanisierte Mäuse auf dosisabhängige Weise vor einer intravenösen HIV-1-Übertragung schützte.

"Diese neueste Veröffentlichung durch Dr. Weissman und seine Kollegen verdeutlicht das Potenzial der mRNA-LNP-Therapie als passive Immuntherapie gegen HIV-1 sowie möglicherweise gegen weitere Infektionskrankheiten. Zudem wird hierdurch das Konzept, die Leber als "Proteinfabrik" zu nutzen, sowie die Durchführbarkeit von wiederholten Dosierungen veranschaulicht", sagte Dr. Thomas Madden, Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender von Acuitas Therapeutics.

Messenger-RNA ist ein natürliches Molekül, das Zellen die Herstellung von Proteinen ermöglicht. Informationen, die für ein spezifisches Protein codieren, sind in Genen im Zellkern enthalten. Diese Informationen werden in eine Nachricht (mRNA) transkribiert, die dann aus dem Kern wandert und in das spezifische Protein translatiert wird. Synthetische mRNA kann mithilfe von Acuitas-LNP-Trägern in eine Zelle eingebracht werden, um die Zelle zur Herstellung eines therapeutischen Proteins anzuweisen. Solche therapeutischen Proteine könnten ein fehlendes oder defektes Protein ersetzen, als Antikörper zum Schutz vor Infektion agieren oder eine schützende Immunantwort (d. h. eine Impfung) bereitstellen.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über University of Pennsylvania
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.