08.07.2022 - Eppendorf SE

Auszeichnung für bahnbrechende Arbeiten über die Struktur und Funktion zweier RNA-Protein-Komplexe

Eppendorf Award for Young European Investigators 2022 geht an Thi Hoang Duong Nguyen

Zum 27. Mal vergibt das Hamburger Life-Sciences-Unternehmen Eppendorf SE in diesem Jahr seinen renommierten Forschungspreis. Die unabhängige Jury unter Vorsitz von Prof. Reinhard Jahn wählte Dr. Thi Hoang Duong Nguyen, MRC Laboratory of Molecular Biology, Cambridge, Großbritannien zur Gewinnerin des Eppendorf Award for Young European Investigators 2022.

Thi Hoang Duong Nguyen, Jahrgang 1987, erhält die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihre bahnbrechenden Arbeiten über die Struktur und Funktion zweier RNA-Protein-Komplexe, die für alle höheren Organismen wesentlich sind: Spliceosom und Telomerase.

„Ihre Arbeit lieferte grundlegende Erkenntnisse über die Struktur und Funktion dieser Komplexe und wird sich nachhaltig auf das Verständnis der RNA-Verarbeitung und der Genomstabilität auswirken“, so die Jury.

Thi Hoang Duong Nguyen: „Ich fühle mich sehr geehrt, den Eppendorf Award für 2022 zu erhalten. Ich bin meinem Labor, früheren und jetzigen Kollegen, Mentoren, Mitarbeitern und meiner Familie sehr dankbar, ohne die dies nicht möglich gewesen wäre. Mit dem Preis wird unser Beitrag zur Aufklärung der molekularen Mechanismen wichtiger Prozesse durch die Visualisierung der dreidimensionalen Strukturen der beteiligten biologischen Moleküle gewürdigt. Unsere derzeitige Forschung konzentriert sich auf zelluläre Wege, die die für die Erhaltung der genomischen Information wichtigen Chromosomenkappen aufrechterhalten. Ein Versagen dieser Wege führt zu zahlreichen menschlichen Krankheiten. Wir hoffen, dass die aus unserer Arbeit gewonnenen Erkenntnisse therapeutische Entwicklungen zur Behandlung dieser Krankheiten erleichtern werden.“

Die Preisverleihung fand am 5. Juli 2022 im Advanced Training Center des European Molecular Biology Laboratory (EMBL) in Heidelberg statt.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Eppendorf Award for…
  • Spliceosom
  • Telomerase
Mehr über Eppendorf
Mehr über MRC Laboratory of Molecular Biology
  • News

    Neuer Reparaturmechanismus für alkoholinduzierte DNA-Schäden entdeckt

    Forscher des Hubrecht Institute (KNAW) in Utrecht, Niederlande, und des MRC Laboratory of Molecular Biology in Cambridge, Vereinigtes Königreich, haben eine neue Art und Weise entdeckt, wie der menschliche Körper DNA-Schäden, die durch ein Abbauprodukt von Alkohol verursacht werden, reparie ... mehr

    Einblick in die Schaltzentralen der Zellkommunikation

    Die Zellen im menschlichen Körper kommunizieren unablässig miteinander, um ihre unterschiedlichen Aufgaben koordiniert zu erfüllen. Sie verfügen dazu über Sensoren, mit denen sie Signale aus ihrer Umwelt empfangen können. Sensoren auf der Oberfläche von Zellen werden Rezeptoren genannt. Zah ... mehr

    Falsch gefaltete Fasern

    Alzheimer, Parkinson, Typ-II-Diabetes und Prionenerkrankungen wie BSE stehen in Zusammenhang mit der Ablagerung von Amyloidfibrillen in Geweben und Organen. Dabei handelt es sich um faserartige Verklumpungen falsch gefalteter Eiweiße, deren genaue Struktur und Rolle in den pathologischen Pr ... mehr

  • Forschungsinstitute

    MRC Laboratory of Molecular Biology

    mehr