Fresenius-Konkurrent knackt Monopol für Heparin auf US-Dialysemarkt

02.09.2009 - USA

(dpa-AFX) Das amerikanische Pharmaunternehmen Hospira hat das Monopol des deutschen Gesundheitskonzerns Fresenius bei Heparin auf dem US-Dialysemarkt geknackt. Die Gesundheitsbehörde FDA habe die Zulassung für sechs neue Darreichungsformen von Heparin erteilt, teilte Hospira am Montagabend am Firmensitz in Lake Forest mit. Analysten fürchten nun, dass den Deutschen viel Geschäft verloren geht. Die Aktie fiel am Dienstag um 5 Prozent.

Heparin hemmt die Gerinnung des Blutes und wird unter anderem bei der Dialyse eingesetzt. Bislang war die Fresenius-Tochter APP Pharmaceuticals der einzige Anbieter in den USA auf diesem Feld. Der Wettbewerb setze neun Monate früher ein als gedacht, sagte Commerzbank-Analyst Volker Braun.

Fresenius selbst wollte sich zu den Auswirkungen der FDA-Entscheidung nicht äußern. Dazu sei es zu früh, sagte ein Sprecher auf Anfrage. "Die FDA-Zulassung ist das eine, der Zeitpunkt des Markteintritts und die Entwicklung der Marktanteile das andere."

Weitere News aus dem Ressort Forschung & Entwicklung

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Vis-à-Vis mit UV/VIS