Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Fachhochschule Südwestfalen bietet neuen Studiengang Medizintechnik an

Studienorte sind Hagen und Lüdenscheid

22.05.2009

Zum kommenden Wintersemester bietet der Hagener Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der Fachhochschule Südwestfalen einen neuen Bachelor-Studiengang Medizintechnik an.

Im Mittelpunkt des neuen Studiengangs stehen medizintechnische Geräte und Verfahren zur klinischen Diagnostik und Therapie: Angefangen vom Herzschrittmacher über bildgebende Verfahren bis hin zu Mikrosensoren im Körper des Patienten. Es werden dabei Grundlagen aus den Natur- und Ingenieurwissenschaften, diagnostische und therapeutische Fragestellungen aus der Medizin, aber auch Fragen ethischer Verantwortung an der Schnittstelle zwischen Technik und Medizin behandelt.

Die ersten vier Semester werden am Standort Hagen der Fachhochschule Südwestfalen durchgeführt. Vermittelt werden sowohl Grundlagen der Elektrotechnik, der Elektronik und der Informationsverarbeitung als auch Kenntnisse aus Medizin, Physik und Mathematik. Das fünfte bis siebte Semester findet am neuen Hochschul-Studienort Lüdenscheid statt. Hier stehen Lehrinhalte aus den Bereichen medizinische Geräte und Methoden auf dem Programm. Dazu zählen beispielsweise Diagnose- und Überwachungssysteme, medizinische Therapiesysteme aber auch Querschnittsfächer wie Biomechanik oder digitale Signalverarbeitung in der Medizin.

Das Studium dauert 3,5 Jahre und schließt mit dem Bachelor of Engineering ab.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.