Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Krebstherapeutika

Firmen Krebstherapeutika

CureVac AG, Deutschland

Die im Jahr 2000 in Tübingen gegründete CureVac AG erforscht, entwickelt und produziert medizinische Wirkstoffe auf Basis des Botenmoleküls Messenger-RNA (mRNA). Das in diesem Bereich führende Unternehmen verfügt über mehr als 18 Jahre Erfahrung im Umgang mit dem vielseitigen Molekül und seiner Opti mehr

CBT Pharmaceuticals Inc, USA

CBT Pharmaceuticals ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung innovativer Onkologie-Therapeutika konzentriert, die sich das Immunsystem zunutze machen und spezifische molekulare Wege zur Krebsbekämpfung verfolgen. 2016 wurde das Unternehmen mit Sitz in Kalifornien und int mehr

TOLREMO therapeutics AG, Schweiz

TOLREMO therapeutics AG hat bahnbrechende wissenschaftliche Erkenntnisse gewonnen, die es dem Unternehmen ermöglichen neue zielgerichtete Therapeutika zu entwickeln, die das Leben von Krebspatienten massgebend verlängern. TOLREMO ist ein privat geführtes Biotechnologie-Unternehmen im Forschungsstadi mehr

Alle Firmen zu Krebstherapeutika

News Krebstherapeutika

  • Affinity entdeckt potente SARS-CoV-2-Antikörper

    Affinity Biosciences Pty Ltd (Affinity), ein Privatunternehmen mit Sitz in Melbourne, das sich auf die Entdeckung von Antikörpern für Krebstherapeutika spezialisiert hat, gab die Entdeckung von potenten Antikörpern mit therapeutischem Potenzial gegen COVID-19 bekannt. Affinity hatte im März mit dem mehr

  • Roche erreicht mit Tecentriq-Kombination gesetzte Ziele bei Blasenkrebs

    (dpa-AFX) Roche ist mit seinem Immuntherapeutikum Tecentriq einen wichtigen Schritt voran gekommen. Der Pharmakonzern hat in der IMvigor130-Studie die gesteckten Ziele erreicht. Dabei wurde Tecentriq mit einer platinbasierten Chemotherapie bei Patienten mit bisher unbehandeltem fortgeschrittenem Bla mehr

  • Per Anhalter in die Krebszelle: Die nächste Generation von Platintherapeutika

    Ein interdisziplinäres Team der Universität Wien und Medizinischen Universität Wien hat eine neue Platinverbindung mit großem Potenzial als Krebstherapeutikum entwickelt. Dem Team um Christian Kowol vom Institut für Anorganische Chemie, Universität Wien und Petra Heffeter vom Institut für Krebsforsc mehr

Alle News zu Krebstherapeutika
Verwandte Themen

Merkliste

Hier setzen Sie das nebenstehende Thema auf Ihre persönliche Merkliste

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.