Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

3D-Druck wird als vielversprechende und revolutionäre Technologie in der Produktion angesehen. Sein breites Anwendungsspektrum führt zu einem zweistelligen Marktwachstum. Speziell für medizinische Anwendungen kann der 3D-Druck eine Schlüsseltechnologie werden, da sowohl Kleinserienprodukte als auch individualisierte Implantate mit aktuellen Fertigungsverfahren nicht wirtschaftlich hergestellt werden können.

KUMOVIS entwickelt einen neuen 3D-Drucker auf Basis der FFF-Technologie (Fused Filament Fabrication) für die Herstellung medizinischer Produkte. Der Drucker ermöglicht eine wirtschaftlich realisierbare Verarbeitung von medizinischen Hochleistungskunststoffen wie PEEK. Dabei berücksichtigt die KUMOVIS-Technologie die Anforderungen für die Produktion von Medizinprodukten. Temperaturmanagement, Prozessüberwachung sowie eine partikelfreie Umgebung sind dabei Kernelemente des Systems, das die medizinischen Standards erfüllt.

Mehr über Kumovis
  • News

    3D-Drucker für die Medizin

    Kumovis, Entwickler des weltweit ersten 3D-Druckers mit Reinraumintegration, gab bekannt, dass die Serie-A-Finanzierungsrunde über 3,6 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen ist. Mit Renolit SE und Solvay Ventures hat das Münchner Start-up zwei weitere Partner gefunden, um seinen Weg weit ... mehr

    Münchner Gründer immer erfolgreicher

    Neun der „Top 50 Start-ups 2018“ kommen von der Technischen Universität München (TUM). Dies ist das Ergebnis einer Auswertung des Magazins Für-Gründer.de. Mit zehn Start-ups ist München die bestplatzierte Stadt in diesem Ranking. Auch ein aktueller Bericht der Unternehmensberatung Ernst & Y ... mehr

    NUMAFERM führt Top 50 Start-ups des Jahres 2018 an

    Das Gründerportal Für-Gründer.de hat heute die Top 50 Start-ups 2018 bekannt gegeben. Basis für das Ranking ist eine Analyse von 164 Gründerwettbewerben, die vergangenes Jahr in Deutschland aus mehreren Zehntausend Bewerbungen insgesamt 672 Start-ups prämierten. René Klein,Gründer und Gesch ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.