BB Biotech rutscht im dritten Quartal in die roten Zahlen

Zuversicht für das vierte Quartal

29.10.2004

(dpa-AFX) - Die Schweizer Beteiligungsgesellschaft BB Biotech ist im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres in die roten Zahlen gerutscht. Nach einem Gewinn von 10 Millionen Franken im Vorjahreszeitraum musste das Unternehmen im dritten Quartal diesen Jahres einen Verlust von 104,2 Millionen Franken verbuchen, teile BB Biotech am Donnerstag in Schaffhausen mit. In den ersten neuen Monaten sank der Gewinn Unternehmensangaben zufolge von 291,9 Millionen Franken auf 228,7 Millionen Franken. Der Gewinn je Aktie fiel von 11,24 Franken auf 8,96 Franken.

BB Biotech bewertet das dritte Quartal für Biotech-Werte als schwierig. Die Werte hätten im Einklang mit der Entwicklung der Aktienmärkte eine "Verschnaufpause" eingelegt, schreibt das Unternehmen in seinem Quartalsbericht. Im Berichtsquartal verlor der Aktienkurs von BB Biotech Unternehmensangaben zufolge 5,6 Prozent an Wert. Allerdings habe der Kurs in den ersten neun Monaten trotz des schwierigen dritten Quartals dividendenbereinigt um 11 Prozent zulegen können.

Dem vierten Quartal sieht BB Biotech "zuversichtlich" entgegen. "Wir erwarten die Zulassung wichtiger neuer Medikamente unserer Beteiligungen", heißt es zur Begründung. Zudem rechnet die Schweizer Beteiligungsgesellschaft mit positiven Ergebnissen klinischer Studien von mehreren ihrer Portfoliounternehmen. Auch weiterhin will BB Biotech in nicht börsennotierte Unternehmen investieren.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Vis-à-Vis mit UV/VIS