30.09.2021 - Merck KGaA

Merck gibt wesentliche Veränderungen in seinem Senior Leadership Team auf Konzernebene bekannt

Führungswechsel bereiten Weg für beschleunigtes Wachstum

Merck hat wesentliche Veränderungen in seinem Senior Leadership Team auf Konzernebene bekannt geben. Mit den Wechseln, die zum 1. Dezember wirksam werden, will das Unternehmen seine Führungsrolle in Wissenschaft und Technologie weiter ausbauen und für beschleunigtes Wachstum in den kommenden Jahren mobilisieren.

Alessandro de Luca, derzeit Chief Information Officer (CIO) Healthcare und Group CIO auf Interimsbasis, wird die Funktion als Group CIO und Leiter Information Technology dauerhaft übernehmen und an Marcus Kuhnert, Mitglied der Geschäftsleitung von Merck und Chief Financial Officer, berichten. Marc Horn, derzeit Leiter Controlling Life Science, wird neuer Chief Transformation Officer im Unternehmensbereich Life Science und in dieser Funktion an Matthias Heinzel, Mitglied der Geschäftsleitung von Merck und CEO Life Science, berichten. Anke Schenkel, derzeit Leiterin Group Controlling & Risk Management wird die Nachfolge von Marc Horn als Leiterin Controlling Life Science antreten und an Marcus Kuhnert berichten. Alexander Lind, derzeit Senior Director Group Controlling und Leiter Business Planning & Analysis, wird Anke Schenkel als Leiter Group Controlling & Risk Management nachfolgen und ebenfalls an Marcus Kuhnert berichten.

„Hervorragende Leistungen in wichtigen Konzernfunktionen wie IT und Finanzen sind unabdingbar, damit wir unsere Wachstumsambitionen realisieren und unseren erfolgreichen Kurs fortsetzen können. Anke Schenkel, Alessandro de Luca und Alexander Lind werden in diesem Zusammenhang eine entscheidende Rolle spielen. Ganz besonders freue ich mich darüber, dass alle Positionen mit internen Kandidatinnen und Kandidaten besetzt werden konnten. Dies unterstreicht die hohe Qualität an Top-Talenten in der Nachfolgeplanung bei Merck“, sagte Marcus Kuhnert.

„Unter der Leitung von Marc Horn wird das neue Transformation Office die reibungslose Umsetzung vieler umfangreicher und funktionsübergreifender Programme sicherstellen und die erforderliche unterstützende Infrastruktur sowie die notwendigen Prozesse bereitstellen, damit wir unsere langfristigen Wachstumsziele erreichen und den Erfolg unseres Geschäfts sichern können. Ich freue mich sehr, dass Marc Horn die neue Herausforderung an diesem so entscheidenden Punkt unserer Reise und inmitten einer Phase beispiellosen Wachstums angenommen hat“, fügte Matthias Heinzel hinzu.

Alessandro de Luca trat 2011 als globaler Leiter Supply Chain des Healthcare-Geschäfts von Merck in der Schweiz ins Unternehmen ein und übernahm 2016 die Rolle als CIO Healthcare. Im Zuge der Übernahme seiner neuen Funktion wird de Luca seinen Arbeitsort nach Darmstadt verlegen. Marc Horn verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in leitenden Positionen in den Bereichen Commercial und Finance in den USA, Deutschland, Singapur und China. Er wird seine Funktion von Darmstadt aus wahrnehmen. Anke Schenkel kam 2010 von der PricewaterhouseCoopers AG als Leiterin M&A Controlling zu Merck. Seitdem hatte sie verschiedene Führungspositionen bei Group Finance inne. Alexander Lind startete 2010 als Global Graduate Trainee bei Merck und bekleidete seitdem verschiedene Führungspositionen bei Group Finance und Allergopharma, dem ehemaligen Allergie-Geschäft von Merck.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Merck
  • Personalveränderungen
Mehr über Merck